| 16.10 Uhr

Leverkusen
Bayer 04 lässt Fans frieren

Leverkusen. Die Beziehungen der Fußballfans zu ihrem Verein sind deutlich abgekühlt. Spürbar war dies am Donnerstagabend auf den Tribünen: Es gab keine Wärme von oben, keine kuscheligen Temperaturen, es blieb einfach nur kalt. Der Blick ans Tribünendach bestätigte die schlimmsten Befürchtungen. Bayer 04 hatte zum UEFA-Cup-Spiel alle Heizstrahler ausgeschaltet. Überraschend.

„Ich habe vielleicht gefroren“, schimpften einige Fußballfans, die in leichtem Sommermäntelchen und mit Halbschühchen zum Spiel gekommen waren, weil sie auf gewohnt gut geheizte Freilufttribünen vertraut hatten. Es traf den normalen Fan wie die Damen und Herren auf der VIP-Tribüne.

Die Versorgungsleitungen zu den Heizstrahlern wurden im Zuge der Bauarbeiten an der Westtribüne gekappt. „Wir werden jetzt ohne Heizstrahler auskommen müssen“, sagte gestern Bayer 04-Sprecher Meinolf Sprink. Eine bittere Nachricht für den verweichlichten Teil der Bayer-04-Zuschauer. Im Mai kommt es noch dicker: Dann verschwinden auch die Tribünendächer. Im Stadion steht die Freilufts-saison bevor.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bayer 04 lässt Fans frieren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.