| 08.15 Uhr

Leverkusen
(Fast) Besser als das Spiel: der Bayer-04-Familientag

Bayer 04 Leverkusen: Familientag in Leverkusen
Marc (10) war ganz schön mutig: In einen bunten Klettanzug gehüllt sprang er ein senkrecht aufgebautes Luftkissen an. FOTO: UM
Leverkusen. Mit voller Konzentration nahm Leandro Anlauf. Sein Blick richtete sich nur auf den Ball, der wenige Sekunden später durch das obere Loch der blauen Torwand flog. Volltreffer. Es war ein ganz schön aufregender Nachmittag für den Sechsjährigen.

Nicht nur, weil er sich beim gestrigen Familientag von Bayer 04 an der Torwand namens "Supergoal" als Stürmer probieren durfte - es war auch noch sein allererster Stadionbesuch. Für seine Schwester Viola (12) ebenfalls. "Wir kommen aus Bad Honnef und schauen mit unseren Kindern oft Fußball, da hat mein Mann uns Tickets für das heutige Spiel bestellt", sagt Mutter Rosalia Carbone. Dass man ausgerechnet am Familientag Stadion-Premiere feierte, war schlichtweg Zufall.

Ein glücklicher Zufall. Denn vor der Partie gegen den FC Augsburg bekamen kleine und große Fans rund um die Spielstätte einiges geboten. Im Vordergrund stand Spiel und Spaß. Für einige erstaunte Gesichter sorgten Mo Jamal, Marcel, Ricardo und Mike. Auch bekannt als die "United Freestyler". Für die vier jungen Männer ist Fußball Kunst. Und das zeigten sie gestern. Die Zuschauer stellten sich in einem großen Halbkreis vor das Quartett, um die spektakulären Tricks zu bestaunen. Mo Jamal zeigte natürlich auch sein Lieblingskunststück. "Ich kann den Ball im Handstand auf der Schuhsohle balancieren", sagte er. Das Geheimnis sei jahrelange Übung.

Wenige Meter weiter probierte sich der zehnjährige Marc am sogenannten Barfly. Ein rund vier Meter hohes Luftkissen, das man mit einem Trampolin anspringen muss, um dank eines Klettverschlussanzugs kleben zu bleiben. "Mit drei Metern Höhe wäre ich zufrieden", sagte Marc vor seinem Sprung. Die schaffte er locker und testete danach das große Piratenschiff, in dem viele Kinder herumtoben konnten.

Auch dank des guten Wetters sollten die Verantwortlichen mit dem dritten Familientag an der BayArena zufrieden sein. Wer sich neben einem Trikot oder Fanschal ein ganz besonderes Andenken mitnehmen wollte, der hatte die Möglichkeit, sich ganz ohne Nadel und Schmerzen tätowieren zu lassen. Per Airbrush. Beliebtestes Motiv war gestern - das Bayer-04-Logo.

(jasi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bayer 04 Leverkusen: Familientag in Leverkusen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.