| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bayer erhält grünes Licht für Monsanto-Kauf

Leverkusen. Bayer hat eine Hürde bei der Übernahme des Saatgutriesen Monsanto genommen. Die US-Behörde für Auslandsinvestitionen habe keine Bedenken gegen den Zukauf, teilte der Chemiekonzern mit. Er benötigt nun noch die kartellrechtlichen Freigaben. Die EU-Kommission hat jedoch ernsthafte Bedenken gegen die Übernahme angemeldet, da der Zusammenschluss den Wettbewerb unter anderem bei Pestiziden und Saatgut beeinträchtigen könnte.

Die Kartellwächter in Brüssel hatten die Prüfung bis 22. Januar verlängert. Um die Wettbewerbshüter von der 66 Milliarden Dollar schweren Übernahme zu überzeugen, hatte Bayer im Oktober angekündigt, für fast sechs Milliarden Euro einen Teil seines Geschäfts mit der Landwirtschaft an BASF zu verkaufen. Bayer ist zuversichtlich, die Übernahme Anfang 2018 unter Dach und Fach bringen zu können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bayer erhält grünes Licht für Monsanto-Kauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.