| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bayer steigert auch im dritten Quartal den Gewinn

Leverkusen. Der Konzerngewinn beträgt bis jetzt 9,1 Milliarden Euro.

Der Bayer-Konzern hat im 3. Quartal weiter zugelegt und sieht sich bei der Übernahme des Saatgutkonzerns Monsanto auf gutem Wege. "Wir schaffen damit ein führendes Unternehmen in der Agrarwirtschaft", sagte Vorstandsvorsitzender Werner Baumann bei der Vorlage des Zwischenberichts. Der Konzernumsatz betrug im dritten Quartal 11,3 (Vorjahr: elf) Milliarden Euro, der Gewinn (Ebitda) erhöhte sich um sechs Prozent auf 2,7 Milliarden.

Der Blick auf die Sparten: Der Pharma-Bereich läuft dem Konzernchef zufolge gut. Der Umsatz sei um 7,6 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro gestiegen, der Gewinn um 13,4 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro. Der Bereich der rezeptfreien Arzneien ("Consumer Health") entwickelte sich unterschiedlich. Während man außerhalb von Europa einen positiven Geschäftsverlauf verzeichnet habe, seien in Europa die Umsätze leicht zurückgegangen. Insgesamt habe sich der Umsatz "moderat" erhöht. Der Gewinn jedoch sei um 3,5 Prozent auf 328 Millionen Euro zurückgegangen.

Das Agrargeschäft ("Crop Science") habe sich in einem schwierigen Markt behauptet. Der Umsatz liegt laut Baumann mit 2,1 Milliarden Euro auf Vorjahreshöhe, der Gewinn mit 318 Millionen Euro einen Hauch drüber. Im Tiergesundheitsgeschäft ("Animal Health") sei der Umsatz um 0,8 Prozent auf 360 Millionen Euro gestiegen.

Für das Gesamtjahr plant der Konzern inklusive Covestro, den Gewinn "im oberen einstelligen Prozentbereich zu erhöhen", den Umsatz im "unteren einstelligen" Bereich. Der Gewinn in den ersten neun Monaten 2016 liegt jetzt bei 9,1 Milliarden Euro, der Umsatz bei 35 Milliarden.

(sug)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bayer steigert auch im dritten Quartal den Gewinn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.