| 00.00 Uhr

Leverkusen
Behinderungen durch Arbeiten an Dhünnbrücke

Leverkusen: Behinderungen durch Arbeiten an Dhünnbrücke
Die ersten Längsträger liegen, es folgt die Bodenplatte. Für die andere Brückenseite wiederholt sich das Spiel. FOTO: UM
Leverkusen. Die vorbereitenden Arbeiten zur Instandsetzung der Dhünnbrücke beginnen am heutigen Montag im Bereich der Brücke und der Kreuzung Olof-Palme-Straße / Rüttersweg.

Laut Stadt ist abschnittsweise mit Behinderungen zu rechnen. Die Abbiegemöglichkeit von der Olof-Palme-Straße in den Rüttersweg aus Richtung Westring wird für den Individualverkehr gesperrt. Für Linienbusse bleibt die Linksabbiegemöglichkeit bestehen. Eine Umleitung wird über den Overfeldweg und die Moselstraße eingerichtet.

Am 1. und 2. April erfolgt die Verkehrssicherung für die Sanierung der südlichen Brückenhälfte. Die Arbeiten beginnen am 3. April. Dem Verkehr steht pro Fahrtrichtung eine Spur auf der nördlichen Brückenhälfte zur Verfügung.

Die Instandsetzung der nördlichen Brückenhälfte ist ab Juni 2017 geplant. Dabei wird der Verkehr auf die südliche Brückenhälfte verlegt. Die gesamte Baumaßnahme wird nach Auskunft der Stadt voraussichtlich bis Mitte August abgeschlossen sein.

(mw)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Behinderungen durch Arbeiten an Dhünnbrücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.