| 00.00 Uhr

Leverkusen
Beim Kleintiertag gab's wichtige Infos zu Hamster, Kaninchen & Co.

Leverkusen. Dass Kinder sich ein Haustier wünschen, kommt in vielen Familien vor. Eltern sind dann oft überfordert - und Vereine wie "Nagerschutz" kommen ins Spiel, um die Familien aufklären. "Die meisten Eltern entscheiden sich beim ersten Kauf für einen Hamster", berichtet die Vorsitzende Katrin Schrankel, die am Kleintiertag beim Tierschutzverein Leverkusen für Fragen bereit stand. Hamster seien mit ihren Kulleraugen und Stupsnasen für Kinder "erste Wahl". Von Tobias Falke

Aber meistens wüssten Familien nicht, was alles auf sie zukomme. "Man denkt gerne, dass man sich einen Hamster nebst Käfig kauft und das war es dann", erzählt sie weiter. Aber dies sei eben nicht so: "Tierbesitzer können ziemlich viel falsch machen." Was ein Vierbeiner wirklich brauche, wie er sich verhalte und wer ihn versorge, seien Fragen, die vorab geklärt werden müssten. Das Schlimmste sei, dass beispielsweise Hamster nachtaktive Tiere seien. Wenn das Tier dann im Kinderzimmer untergebracht wird, könnte es schnell den Schlaf rauben - mögliche Folge: Der Spaß an dem kleinen putzigen Nager ist verflogen, spätestens nach 120 Minuten Hamsterrad-Dauerlauf zu nachtschlafender Zeit.

Bei anderen Kleintieren stellen sich freilich andere Fragen. "Entscheidet sich die Familie für ein Kaninchen, muss sie sich bewusstmachen, dass die Tiere durchaus zehn Jahre alt werden können und Kinder sehr lange begleiten - auch in unterschiedlichen Lebensphasen mit verschiedenen Bedürfnissen."

Um Familien besser aufzuklären, nimmt Schrankel mit ihrem Tier deshalb gerne am Kleintiertag in Leverkusen teil. Auch andere Vereine wie der Kaninchenschutz oder die Rattenhilfe sind an Bord. Informativ und spielerisch schärfen alle Teilnehmer an diesem Tag das Bewusstsein von Kindern und Erwachsenen für Chinchillas und andere pelzige Mitbewohner. "Nagetiere und Kaninchen haben mich von klein auf begleitet und begeistert. Durch meine Arbeit für den Nagerschutz hoffe ich, meinen Teil dazu beitragen zu können, dass unsere Schützlinge als kleine Tiere mit großen Ansprüchen wahrgenommen werden. Veraltete Haltungsanforderungen müssen endlich von der Bildfläche verschwinden", betont Schrankel.

Weitere Infos und Tiervermittlung gibt es unter den Adressen www.tsvlev.de oder www.nagerschutz.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Beim Kleintiertag gab's wichtige Infos zu Hamster, Kaninchen & Co.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.