| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bezirk plant Sondersitzung zu Flüchtlingsheim Opladen

Leverkusen. Die Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Gelände "Zur Alten Fabrik" zwischen Edeka-Markt Blondrath an der Pommernstraße und dem Berufskolleg Stauffenbergstraße sollte gestern von den Mitgliedern der Bezirksvertretung II (zuständig unter anderem für Opladen) diskutiert werden. Für das Areal hatte ein Investor angeboten, 800 Plätze für Flüchtlinge zu schaffen. Der Bauausschuss stimmte zu. Die Bezirksvertreter aber waren sich größtenteils einig, dass es bei dem Thema noch "große Informationslücken" gebe, die gefüllt werden müssten. Dies soll bis kommende Woche geschehen. Für nächsten Dienstag, 8. Dezember, ist ab 16 Uhr eine öffentliche Sondersitzung (Raum 107, 1. OG, Verwaltungsgebäude Goetheplatz) angesetzt.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bezirk plant Sondersitzung zu Flüchtlingsheim Opladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.