| 00.00 Uhr

Leverkusen
Blauer Planet und Wunder der Natur

Leverkusen: Blauer Planet und Wunder der Natur
"Wunder der Natur" im Gasometer Oberhausen zeigt eine digitale Animation der Erde und Naturbilder namhafter Fotografen. FOTO: Bussang/Gasometer
Leverkusen. Im Gasometer Oberhausen läuft noch bis zum 2. Dezember eine eindrucksvolle Foto-Ausstellung. Von Bernd Bussang

Etwa eine Stunde Fahrt kostet es, den "blauen Planeten" aus einer Perspektive zu betrachten, die sonst nur Astronauten vergönnt ist. Im riesigen Innenraum des Gasometers in Oberhausen wird die Erde leuchtend zum Leben erweckt: Der Rundgang durch die "Wunder der Natur" gipfelt im Blick auf eine 20 Meter große Erdkugel, die im 100 Meter hohen Luftraum des Gasometers schwebt. Bewegte, hoch aufgelöste Satellitenbilder werden detailgenau auf die Erdkugel projiziert. Der Besucher erlebt die faszinierenden Erscheinungen der Erdatmosphäre im Wechsel von Tag und Nacht und dem Wandel der Jahreszeiten.

Projektpartner ist das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Die vom beteiligten Team des Earth Observation Center in Oberpfaffenhofen geschaffene Animation hat auf der Erdkugel eine Auflösung von 58 Millionen Pixeln - was etwa dem Siebenfachen eines digitalen Kinos entspricht. Inklusive Vorarbeiten wurden eineinhalb Millionen Bilder erzeugt, mehr als 100 Tage waren die Rechner dafür im Einsatz.

Doch die Ausstellung hat weit mehr zu bieten. Sie zeigt 150 großformatige Fotos namhafter Fotografen aus der Tier- und Pflanzenwelt, die den Besucher staunen lassen. Die putzigen Erdmännchen, aufgenommen in freier Wildbahn, dynamische Jagdszenen aus der afrikanischen Savanne beeindrucken ebenso wie das mikroskopische Detail eines Insektenfühlers oder die bizarr- künstlerisch wirkenden Aufnahmen exotischer Blütenkelche. Fazit: Die Vielfalt unserer irdischen Natur ist ein Wunder, und wir sollten alles daran setzen, diesen zunehmend bedrohten Schatz zu erhalten.

Wer diese atemberaubende Ausstellung nicht verpassen will, muss sich beeilen. Sie wurde bis zum 2. Dezember verlängert.

Info: Der Gasometer Oberhausen ist jeweils dienstags bis sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Letzter Einlass 17.30 Uhr. Am 1. und 2. Dezember ist bis 20 Uhr offen. Erwachsne zahlen zehn Euro, Kinder zahlen sieben Euro, bis fünf Jahre frei. Familienkarte (zwei Erwachsene bis max. fünf Kinder im Alter von sechs bis 17 Jahren) 23 Euro; Wegen des großen Andrangs empfiehlt sich der Kartenkauf online. Anfahrt mit Navi: Arenastraße 11, 46047 Oberhausen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Blauer Planet und Wunder der Natur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.