| 13.58 Uhr

Leverkusen
Broschüre zum Thema Missbrauch

Leverkusen. Um den Gläubigen aktuelle Informationen zum Thema Missbrauch zu vermitteln, verteilt das Erzbistum Köln am kommenden Wochenende in seinen Gemeinden Broschüren. Das mehr als 30 Seiten umfassende Heft mit dem Titel "Zu Vorfällen von sexuellem Missbrauch – Informationen und Dokumente" wird zu den Gottesdiensten in den Gemeinden verteilt.

Neben einem Vorwort von Kardinal Meisner enthält die Broschüre unter anderem auch die Richtlinien der Deutschen Bischofskonferenz und die diözesanen Ausführungsbestimmungen dazu. Zentrale Adressen der Ansprechpartner im Erzbistum Köln für Opfer sexuellen Missbrauchs sind beigefügt.

In seinem Vorwort schreibt Kardinal Meisner: "Ich kann nicht verhehlen, dass ich über das Versagen von manchen Priestern und kirchlichen Mitarbeitern nicht nur zutiefst erschüttert, sondern auch zornig bin. Sexueller Missbrauch ist ein verabscheuungswürdiges Vergehen; besonders schlimm aber ist es, wenn ein Priester der Täter ist."

In der aktuellen Situation müsse "mit Ehrlichkeit, Offenheit und dem Willen zur Umkehr" gehandelt werden, heißt es weiter. "Unsere erste Sorge muss sein, dass den Opfern Gerechtigkeit widerfährt und sie helfenden Beistand erfahren." Jedem einzelnen Verdacht werde "mit aller Sorgfalt und Konsequenz" nachgegangen. Zugleich sei "unser aller Wachsamkeit gefordert, damit wir alles tun, dass solche vergehen zukünftig verhindert werden können".

Das Heft steht als PDF-Datei auch zum Download auf der Internetseite des Erzbistums unter www.erzbistum-koeln.de bereit.

(ila)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Broschüre zum Thema Missbrauch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.