| 00.00 Uhr

Leverkusen
Brückenabriss: Im Juli zwei Vollsperrungen der A3

Leverkusen: Brückenabriss: Im Juli zwei Vollsperrungen der A3
Die Brücke "Knochenbergsweg" ist für den Ausbau auf acht Spuren zu eng. Das Bauwerk durch einen neuen Übergang ersetzt. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die Autobahnbehörde Straßen.NRW plant für Juli zwei Vollsperrungen der A3 zwischen dem Autobahnanschluss Leverkusen (Zufahrt vom Willy-Brandt-Ring aus) und Köln-Mülheim. An den beiden Wochenenden soll die inzwischen schon gesperrte Brücke im Zuge des "Knochenbergswegs" abgerissen werden. Von Ulrich Schütz

Das Bauwerk liegt übrigens knapp auf Kölner Gebiet und dient vor allem den Besuchern des Flugplatzes Kurtekotten und der benachbarten Bayer-Sportanlagen als "Schleichwegstrecke". Von Fußgängern und Radfahrern wird die Brücke derzeit noch genutzt. Seit einigen Wochen laufen die Vorbereitungen für den Ausbau dieses Autobahnabschnittes. Er soll auf acht Spuren erweitert werden. Die heutige, relativ kleine Straßenbrücke bietet dafür keinen Platz. Sie wird durch ein größeres Exemplar ersetzt. Der erste Stützpfeiler im Mittelstreifen ist schon gegossen.

Die Abrissarbeiten werden nach heutiger Planung am 18./19. Juli und 25./26. Juli laufen. Die Vollsperrungen dauern dann jeweils von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr, berichtete gestern ein Sprecher der Autobahnbehörde Straßen.NRW auf Anfrage unserer Redaktion.

Übersicht: Großbaustellen rund um den Kölner Autobahnring

Der Pkw-Verkehr wird weiträumig über die anderen Stücke des Kölner Autobahnrings, also auch über die marode Leverkusener A 1-Rheinbrücke umgeleitet. Für die Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht scheidet dieser Weg aus: Die Rheinbrücke ist für schwere Fahrzeuge gesperrt. Nicht nur für Lastwagen, sondern gegebenenfalls auch für Pkw-Anhängergespanne oder größere Wohnmobile. Das Durchfahrtsverbot für zu schwere Fahrzeuge wird auf der Rheinbrücke durch "Gewichts-Blitzanlagen" kontrolliert.

Die Autobahnbehörde wird Lkw ab Anschlusspunkt Leverkusen über den Willy-Brandt-Ring und die B 8 bis nach Köln-Mülheim führen. Mit starkem Lkw-Verkehr rechnet die Behörde aber nicht, da an diesen Wochenenden schon das Sommerferien-Fahrverbot für Lkw gilt. "Wir nehmen an, dass etwa 100 Laster pro Stunde die Umleitung fahren müssen", sagte ein Straßen.NRW-Sprecher. Vom Fahrverbot sind beispielsweise Laster mit Lebensmitteln oder Presseerzeugnissen ausgenommen.

Das sind die Sommerbaustellen 2015 in Düsseldorf

Der achtspurige Ausbau der drei Kilometer zwischen Leverkusen und Köln-Mülheim wird bis Anfang 2017 dauern. Das speziell tagsüber hohe Fahrzeugaufkommen wird an den Baustellenbereichen über drei verengte Fahrspuren vorbei geführt. Eine Besonderheit beim Ausbau ist durch das Naturschutzgebiet nötig: Zum Schutz muss die neue Autobahn leicht verschwenkt werden. Derzeit läuft auf der A 3 auf sieben Kilometern auch zwischen Hilden und Mettmann eine Sanierung. Sie dauert bis Herbst 2016.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Brückenabriss: Im Juli zwei Vollsperrungen der A3


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.