| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bürgerbus Witzhelden weitet Service aus

Leverkusen: Bürgerbus Witzhelden weitet Service aus
Jeweils zwischen den Buslinien 252 und 255 fährt der Bürgerbus Witzhelden die Haltestelle vor dem Ärztehaus an der Hauptstraße jetzt dauerhaft an. FOTO: uwe miserius
Leverkusen. Die Haltestelle vor dem Ärztehaus an der Hauptstraße wird künftig dauerhaft angefahren. Ein Test verlief erfolgreich. Von Peter Korn

Erst war es nur ein Versuch, doch der verlief so erfolgreich, dass der Versuchsballon jetzt dauerhaft in der Luft bleibt: In Absprache mit der Firma Wiedenhoff fährt der Bürgerbus Witzhelden die Haltestelle vor dem Ärztehaus an der Hauptstraße jetzt dauerhaft an - und zwar jeweils zwischen den Buslinien 252 und 255.

Dies teilte Vereinssprecher Stephan Specht mit. Es ist nicht die einzige Ausweitung des Service-Angebots: Eine weitere Neuerung gibt es für die Besitzer eines gültigen VRS-Tickets (VRS Einzelticket, Vierfahrten-Ticket, Wochenticket, Monatsticket, Jobticket, Schülermonatsticket). Für einen Zuschlag von einem Euro sei das Ticket auch für die Fahrt im Bürgerbus gültig, berichtet Specht: "Das könnte für Nutzer der Buslinien 252 und 255 beziehungsweise der Zusatzwagen der Linien 10, 11, 13 und 14 interessant sein, die in den Bürgerbus umsteigen möchten." Das gleiche gelte für Inhaber der Ehrenamtskarte oder des Leichlinger Passes.

Die im vergangenen Jahr durch Fahrdienstleiter Günter Wysocki eingeführte Rabattkarte sei von den Fahrgästen gut angenommenworden, heißt es weiter. Generell zeigten die Fahrgastzahlen eine erfreuliche Entwicklung: "Obwohl der Bus nur dienstags, mittwochs und donnerstags fährt, nahmen im vergangenen Jahr 1.078 Fahrgäste das Angebot des ehrenamtlichen Vereins in Anspruch", berichtet Specht. Seit Betriebsstart im April 2014 hätten insgesamt 1.985 Fahrgäste den Bürgerbus genutzt, "um aus den entlegenen Außenortschaften in den Ortskern und zurück zu kommen".

Bei der Jahresversammlung desBürgerbusvereins wurden weitere Neumitglieder und sogar eine neue Fahrerin vorgestellt. Weil gleichzeitig jedoch einer der Fahrer wegzog, wird dringend weiteres Personal gesucht. Verbessert werden soll der Internetauftritt, um den sich nun einer der Fahrer kümmern wird.

Finanziell sei der Verein dank Fahrgasteinnahmen, Sponsorengeldern, Werbeinnahmen und Landeszuschüssen stabil aufgestellt, teilt Specht mit. Um dies sicherzustellen, sollen in den kommenden Wochen weitere Unternehmer für Werbung angesprochen werden.

Die Haltestelle Bechhauser Weg wird künftig übrigens nicht mehr angefahren, da sie laut Bürgerbusverein von den Kunden nicht angenommen wird. Der Fahrplan ist auf dem aktuellen Flyer abgedruckt. Er ist im Bürgerbus oder bei den Infoveranstaltungen vor dem Edeka-Markt Solinger Straße zu erhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bürgerbus Witzhelden weitet Service aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.