| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bürgerliste: Rundumschlag zum Jahresende

Leverkusen. Mit einem politischen Rundumschlag verabschiedet sich die Bürgerliste Leverkusen aus dem Jahr 2017. Im Rahmen eines Pressegesprächs teilte Erhard Schoofs, Fraktionsvorsitzender der Wählervereinigung, noch einmal kräftig aus - vor allem in Richtung des Landesbetriebs Straßenbau (Straßen. NRW). Der operiere in der jüngsten Ausgabe seines Bürgerinfo-Magazins "Dialog" beim Thema "Tunnel oder Stelze" beispielsweise mit völlig anderen Zahlen, als dies die Stadt Leverkusen tue, bemängelt Schoofs. So gehe der Stadtrat in seinem einstimmig gefassten Beschluss zur Forderung einer Tunnellösung von deutlich weniger Gefahrguttransporten als der Landesbetrieb aus.

Hier müsse Oberbürgermeister Uwe Richrath (SPD) schnellstens für Klarheit sorgen, fordert die Bürgerliste, die ohnehin davon ausgeht, dass bei Straßen. NRW die Entscheidung gegen einen Tunnel schon längst gefallen sei. Aber auch die Stadtverwaltung bekommt ihr Fett weg. Dort sei über Jahre hinweg so extrem gespart worden, dass der Bürger-Service immer weiter eingeschränkt werde.

(pec)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bürgerliste: Rundumschlag zum Jahresende


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.