| 00.00 Uhr

Leverkusen
Bürgerliste will TBL und Grünflächenamt vereinen

Leverkusen. Das Grünflächenamt und die Technischen Betriebe (TBL) der Stadt passen möglicherweise gut zusammen, findet jedenfalls die Bürgerliste und beantragt jetzt: "Es soll geprüft werden, welche Synergieeffekte und welche Einsparungen sich realisieren lassen, wenn die TBL mit dem Fachbereich Grün zusammengelegt wird", schreibt Fraktionschef Erhard Schoofs. Er will das als Erweiterung des Prüfauftrages an die Kölner Wirtschaftsprüfer von KPMG verstanden wissen. Die hatten von der Gemeindeprüfungsanstalt NRW den Auftrag bekommen, den städtischen Kulturbereich auf Kosteneinsparungen zu untersuchen.

Die Stadt heißt die Zusammenlegung der beiden Betriebe nicht gut: "Der Prüfauftrag der Gemeindeprüfungsanstalt (GPA) NRW in Bezug auf die Kultur-StadtLev (KSL) ist abgeschlossen und kann nicht erweitert werden. Für die Prüfung einer möglichen Eingliederung des Fachbereichs 67 (Stadtgrün) in die TBL AöR wäre ein neuer Prüfauftrag erforderlich." Finanzdezernent Frank Stein kann "keine Synergieeffekte" erkennen, "die einen solchen Auftrag rechtfertigen würden". Der Rat entscheidet am 2. Mai.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Bürgerliste will TBL und Grünflächenamt vereinen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.