| 00.00 Uhr

Leverkusen
Busbahnhof City: Eile wegen Fördermitteln ist geboten

Leverkusen. Auch wenn es die Sache nur auf Platz 22 - von 24 öffentlichen Tagesordnungspunkten - geschafft hat: Die Zeit drängt. Daher steht eine Dringlichkeitsentscheidung in Sachen "Zentraler Omnibusbahnhof" (ZOB) in Wiesdorf auf dem Programm, das der Stadtrat am Montag abzuarbeiten hat. Von Roman Zilles

Nachdem die Stadtverwaltung Anfang Juli die Sieger ihres Architektenwettbewerbs vorgestellt hat, sollen die Politiker nun der Verwaltung erlauben, die Gewinner mit der Erarbeitung der weiteren Planung (Entwurfsplanung des Dachs und der Umfeldflächen) sowie Kostenberechnungen zu beauftragen. Letzteres sei notwendig als Grundlage für die Beantragung von Fördermitteln und sollte möglichst bis November vorliegen. Daher sei Eile geboten bzw. eine Dringlichkeitsentscheidung nötig.

Im Falle der (wahrscheinlichen) Zustimmung durch den Stadtrat wären also die Wettbewerbssieger wieder am Zuge. Dies sind die Darmstädter Planungsgesellschaft Pahl + Weber-Pahl (Architektur und Städtebau), Katja König Landschaftsarchitekten bdla (ebenfalls Darmstadt, Landschaftsarchitektur und Umfeldflächen) und die osd Gmbh & CO KG (Tagwerksplanung) aus Frankfurt/Main. Ihr Entwurf hatte sich gegen die von neun Mitbewerbern durchgesetzt und war mit 12.000 Euro belohnt worden.

Die weiteren finanziellen Posten bis zur Fertigstellung des Omnibusbahnhofs fallen da zumeist weit höher aus. So schlug der Architektenwettbewerb mit 55.000 Euro zu Buche; die Kosten für die kommenden Planungen sowie die Beantragung der Förderanträge sollen sich auf 47.000 Euro belaufen. Die späteren Planungen und Bauleitung werden auf 240.000 Euro beziffert. Der Bau selbst wird mit 1,9 Millionen Euro angegeben. Im Gegenzug soll Wiesdorf nach dem durch den RRX-Ausbau bedingten Abriss der jetzigen Bahnhofsstation ein Schmuckstück erhalten, dessen optischen Mittelpunkt ein Mittel-Bahnsteig mit textilbespanntem Dach bilden soll.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Busbahnhof City: Eile wegen Fördermitteln ist geboten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.