| 00.00 Uhr

Leverkusen
CDU: Das Weigmann-Fenster des Bahnhofs bleibt erhalten

Leverkusen: CDU: Das Weigmann-Fenster des Bahnhofs bleibt erhalten
Das Bahnhofsfenster soll an einem anderen Ort installiert werden. FOTO: HFH
Leverkusen. "Das Paul-Weigmann-Fenster ,Die Rose' im Bahnhof Wiesdorf wird für die Öffentlichkeit erhalten bleiben." Dies versicherte gestern der Küppersteger Ratsherr und CDU-Fraktionsvorsitzende Thomas Eimermacher nach Lesen unseres gestrigen Berichtes, in dem die Witwe des bekannten Künstlers, Marga Weigmann, und die Stadtgeschichtliche Vereinigung den Erhalt des Bahnhofsfensters gefordert haben.

Eimermacher verweist auf eine Initiative von Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn, der von der Deutschen Bahn "konkrete Angaben zur Abwicklung" eingefordert habe. Eimermacher: "Das Fenster wird selbstverständlich fachgerecht ausgebaut und für einen Übergangszeitraum sicher gelagert."

"Die Menschen erwarten von der Politik zu Recht, dass das Fenster des berühmten Leverkusener Künstlers der Öffentlichkeit auch in Zukunft zugänglich gemacht wird und wieder einen prominenten Raum im Stadtgebiet einnimmt", betonte der Ratsherr. Der Stadtrat werde gemeinsam mit Marga Weigmann und der Stadtgeschichtli-chen Vereinigung darüber beraten, an welchem geeigneten Ort das Fenster gezeigt werden könne.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: CDU: Das Weigmann-Fenster des Bahnhofs bleibt erhalten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.