| 00.00 Uhr

Leverkusen
CDU fordert: Jeder Stadtmitarbeiter soll ein Müllfahnder sein

Wilde Müllkippen in Leverkusen
Wilde Müllkippen in Leverkusen FOTO: Schuetz amalia
Leverkusen. Es gibt wohl kaum ein Thema, das die Bürger so sehr aufregt wie wilder Müll. Die Bilder in unserer Bilderstrecke sind bei Spaziergängen in Schlebusch, Alkenrath und Manfort entstanden.

Es sind nur wenige Beispiele, die sich locker ergänzen lassen. Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung II hatte im Juni angeregt, dass jeder städtische Mitarbeiter mit Blöckchen und Stift ausgestattet wird, damit er solchen wilden Müll meldet.

Eine provokante Anfrage der CDU, die jetzt von der Stadt beantwortet wurde: "Im Prinzip" seien die Stadtbediensteten in dieser Richtung schon aktiv. Die Mitarbeiter sollen aber nochmals sensibilisiert werden und die nötigen (Melde-)Adressen erhalten. Ein Problem bleibt: Für Privatgrundstücke wie den Bürgerbusch ist die Stadt nicht direkt zuständig.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: CDU fordert: Jeder Stadtmitarbeiter soll ein Müllfahnder sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.