| 00.00 Uhr

Leverkusen
City C: Planer-Duo soll weitermachen

Leverkusen. Vielleicht erlebt Erhard Schoofs am Montag in der Ratssitzung eine Entscheidung mit Seltenheitswert, nämlich die Zustimmung zu einem Antrag der Bürgerliste. In dem schlägt die Bürgerliste dies vor: Von Ludmilla Hauser

Der Stadtrat bittet die City-C-Projektkoordinatoren Gert Geiger und Rainer Häusler, "ihre Aufgabe möglichst bis zum Abschluss dieses Projekts fortzusetzen", schreibt Fraktionschef Schoofs. Am Donnerstag im Finanzausschuss lieferte er mündlich die Gründe: Erstens habe sich das Duo eine Vertrauenvorschuss bei den Eigentümern und weiteren Ansprechpartnern in der Sache erworben, zweitens steckten sie "bis zum kleinsten Komma im Thema".

Dass die CDU in einem Antrag zur City C von einer Projektsteuerungsgesellschaft spräche, die eingerichtet werden müsse, hält Schoofs da für wenig sinnvoll. Das Duo solle nicht nur wegen der bisherigen hervorragenden Leistung weitermachen, sondern auch, "weil in der Sache noch genügen Sprengstoff steckt, dazu braucht ja nur ein Eigentümer abzuspringen".

Annegret Bruchhausen-Scholich (CDU) verschob besagten Antrag des Ratsbündnisses (CDU, Grünen und Opladen Plus) in den nächsten Beratungsturnus - es gebe noch ein paar unbeantwortete Fragen. Generell solle man "die City C nicht ganz isoliert betrachten", sagte sie.

Im Antrag hatte das Bündnis speziell Fragen zu der Investorengemeinschaft für die City C gestellt. Das Gespann Häusler/Geiger hatte sich für eine lokale Bauherrengemeinschaft ausgesprochen (wir berichteten) und an eine bereits zuvor ins Spiel gebrachte Projektsteuerungsgesellschaft analog der Bahnstadt erinnert, "in die auch die Aktivitäten der City C und weiterer Planungen in Wiesdorf einbezogen werden sollten".

Bruchhausen Scholich lobte ebenfalls das Planer-Duo: "Diese Arbeit bringt uns ein gutes Stück vorwärts." OP Plus und die SPD schlossen sich dem Dank an. SPD-Fraktionschef Peter Ippolito regte an, den in der Sitzung anwesenden Gert Geiger zu fragen, ob er weitermachen wolle. Schoofs wehrte ab: "Er muss sicher Rücksprache mit seinem Kompagnon halten."

Einstimmig verabschiedete der Finanzausschuss das städtische Beratungspapier zur City C, in dem auf dem Areal ein Wohnquartier mit etwas Handel, Büros und einem Hotel vorgeschlagen wird. Die Entscheidung über die Revitalisierungsideen von Geiger/Häusler fällt Montag im Stadtrat. Die über den Antrag von Schoofs auch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: City C: Planer-Duo soll weitermachen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.