| 00.00 Uhr

Leverkusen
Das ist die Strecke des Halbmarathons

Leverkusen: Das ist die Strecke des Halbmarathons
Die rote Linie kennzeichnet den Streckenverlauf durch Leverkusen. FOTO: Claudia Männer/Sportpark
Leverkusen. Am Sonntag gibt es Verkehrsbehinderungen im gesamten Stadtgebiet. Der Lauf startet um 9 Uhr auf der Kölner Straße.

Beim 17. EVL-Halbmarathon am Sonntag, 11. Juni, treten rund 4000 Läufer in verschiedenen Disziplinen an. Der Start der etwa 21 Kilometer langen Strecke ist - wie in den Vorjahren - auf der Kölner Straße. Die Sportler können die ganze Strecke laufen oder nur fünf oder zehn Kilometer.

Mit Verkehrsbehinderungen und Sperrungen muss nach Angaben der Stadt in den folgenden Bereichen gerechnet werden:

Die Kölner Straße ist von der Menchendahler Straße bis zum Opladener Platz von 7 bis 13.30 Uhr gesperrt.

Von 8.30 bis 10 Uhr gesperrt sind darüber hinaus die Bereiche:

Fußgängerzone Kölner Straße - Düsseldorfer Straße - Berliner Platz - Rat-Deycks-Straße - Rennbaumstraße - Stauffenbergstraße - Werkstättenstraße - Bahnstadtchaussee - Torstraße.

Außerdem sind von 8.30 bis voraussichtlich 10.30 Uhr gesperrt:

Querung der Feldstraße - Am Quettinger Feld - Kolberger Straße - Stralsunder Straße - Herder Straße - Rolandstraße - Pfarrer-Jekel-Straße - Querung der Quettinger Straße - Holzer Weg und dann in den Bürgerbusch bis Alkenrath.

Vom Holzer Weg bewegt sich das Läuferfeld dann in den Bürgerbusch über den Grünen Weg bis Alkenrath und quert dort die Alkenrather Straße.

Die Alkenrather Straße ist von 8.30 bis voraussichtlich 11 Uhr gesperrt. Über die Gustav-Heinemann-Straße kann die Alkenrather Straße aus beiden Fahrtrichtungen ab 8.30 Uhr nicht mehr angefahren werden.

Das Läuferfeld folgt nach dem Queren der Alkenrather Straße dem Rad- und Fußwege an der Dhünn entlang bis Wiesdorf - überquert die Bismarckstraße, weiter zum Neulandpark - und dann entlang des Bürriger Deichs zur Rheindorfer Straße.

Die Bismarckstraße ist im Zeitraum 8 bis voraussichtlich 11 Uhr gesperrt.

Im Geh- und Radweg-Bereich entlang der Dhünn / Wupper, zwischen Schlebuschrath und Tierheim Opladen muss in der Zeit von 8.30 bis voraussichtlich 12 Uhr abschnittsweise mit Sperrungen gerechnet werden. Unmittelbar nach Ende des Läuferfeldes werden diese Abschnitte wieder freigegeben.

Die Durchfahrt der Nobelstraße zwischen Adolfsstraße und Kreisverkehr Westring ist in der Zeit von 8.30 bis 12 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt. Die Buslinien fahren eine Umleitung.

Die Rheindorfer Straße ist in der Zeit von 8.30 bis voraussichtlich 12 Uhr gesperrt. Die Linienbusse dürfen den vorgenannten Bereich passieren.

Birkenbergstraße - Kneippstraße - Friesenweg - Menchendahler Straße sind von 8.30 bis voraussichtlich 12 Uhr gesperrt.

Über den Sportplatz Birkenberg kommt das Läuferfeld wieder in Opladen auf öffentliche Straßen. Die Kölner Straße, im Bereich der Einmündung Menchendahler Straße bis zum Beginn der Fußgängerzone, ist von 7 bis voraussichtlich 13.30 Uhr gesperrt. Der Bereich zwischen Robert-Blum-Straße und Menchendahler Straße bleibt aufgrund des Neustadtfests bis 22 Uhr gesperrt. Das Ende des Läuferfeldes wird durch die Polizei und das Straßenverkehrsamt gekennzeichnet und damit die Straßensperrung aufgehoben.

Die Veranstalter und die Stadt bitten um Verständnis für diese Behinderungen und raten, sich hinsichtlich der Busumleitungen direkt mit der Wupsi in Verbindung zu setzen. Die Straßensperrungen seien zur Sicherheit der Veranstaltung und der Besucher notwendig, heißt es.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Das ist die Strecke des Halbmarathons


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.