| 00.00 Uhr

Leverkusen
Dauer-Vandalismus in Bahnstadt

Leverkusen: Dauer-Vandalismus in Bahnstadt
Weitere Scheiben an der alten Bahnhalle wurden zerstört. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Die Sondierungsarbeiten am künftigen Campus-Gelände haben noch nicht begonnen. Das lädt Randalierer offenbar dazu ein, weitere Schäden am ehemaligen Ausbesserungswerk zu verursachen. Zahlreiche Glasscheiben an der Längsseite der Halle wurden eingeworfen. Scherben liegen davor. Anders als zuvor sichert kein Bauzaun mehr den Bereich ab. Die Halle gehört - bis Baurecht besteht - noch der Bahn. Im einstigen Verwaltungsgebäude kommen die Randalierer dagegen nicht mehr zum Zuge. Dort sind nun Bauarbeiter am Werk. In dem Haus sollen moderne Büros entstehen.
(sug)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Dauer-Vandalismus in Bahnstadt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.