| 09.17 Uhr

Leverkusen
Demo "Tunnel statt Stelze" am 9. Mai

Leverkusen: Demo "Tunnel statt Stelze" am 9. Mai
Die Stelzenautobahn zwischen BayArena und Siedlung. FOTO: Miserius, Uwe
Leverkusen. Die Demonstration "Tunnel statt Stelze" zum Ausbau der Autobahnen A1 und A3 rund um Leverkusen findet am 9. Mai statt und nicht, wie in der Zeitung berichtet, am 9. April. 

Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn geht am 9. Mai auf die Straße und demonstriert: "Tunnel statt Stelze", lautet die Forderung für den Ausbau der Autobahnen A1 und A3 in und rund um Leverkusen. Damit Buchhorn nicht alleine demonstriert, hat er jetzt alle Mandatsträger angeschrieben, sich an der Kundgebung am 9. Mai ab 11.30 Uhr (Treffpunkt Flensburger Straße/Ecke Bismarckstraße) zu beteiligen. Und er hat die Mandatsträger aller Parteien aufgefordert, in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis ebenfalls zu werben für "die gesamtstädtische Forderung nach dem Ausbau der A1 in Küppersteg in gedeckelter Troglage", wie Buchhorn schreibt.

Für diese Lösung habe sich der Stadtrat ebenso ausgesprochen wie ein Großteil der Bevölkerung, erinnert der Oberbürgermeister. Denn durch die Tunnellösung könne die bisherige Zerschneidung des Stadtteils Küppersteg beendet werden, argumentier Buchhorn. Außerdem spreche für den Tunnel, dass er Lärm- und Feinstaubbelastung im Gegensatz zur Stelzenlösung ausschließe.

Die Initiative für die Demonstration gehe von der LIV, der Leverkusener Initiativen für Verkehrsplanung, aus, die sich in einem regen Dialog mit den Bundes- und Landesverkehrsministerien sowie mit dem Landesbetrieb Straßenbau NRW befänden. Der LIV-Forderung nach einem bürgerfreundlichen Ausbau der A1 und A3 wolle er sich gerne anschließen, betont Buchhorn. Er sagt: "Ich halte es für ein wichtiges Signal, in dieser bedeutenden und für Leverkusens zukunftsweisende Angelegenheit unabhängig von der politischen Ausrichtung gemeinsam einzustehen."

(gt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Demo "Tunnel statt Stelze" am 9. Mai


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.