| 00.00 Uhr

Leverkusen
Der Heli ist auf dem Dach gelandet

Leverkusen. Knapp zwei Tonnen sind in Seile und Ketten gelegt: An einem Kran hängt der von manchen sehnlichst vermisste Helikopter, der zur Landung auf dem heimischen Tankstellen-Dach an der Alkenrather Straße ansetzt.

Im Oktober wurde das Fluggerät in die Lackiererei gebracht, um das Gewand zu wechseln. Aus Aral-Blau wurde Esso-Rot. Gestern Abend gab es bei der Rückkehr des Hubschraubers nicht nur von vorbeifahrenden Autos begrüßendes Hupen, auch an der Kasse nach dem Tanken zeigten viele Erleichterung und Freude über die Rückkehr des Hinguckers an der Tankstelle.

Etliche Kunden hatten befürchtet, der Helikopter sei für immer von der Bildfläche verschwunden, als das Dach der Tankstelle von Thomas Spehar leer war. Nun steht der Hubschrauber wieder auf heimischem Grund - mitsamt Dummy in Fliegeruniform im Cockpit.

(juz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Der Heli ist auf dem Dach gelandet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.