| 00.00 Uhr

Jeckes Metall
Der KOK-Zennober-Orden 2016 über Staus und A1-Tunnel

Karneval Leverkusen: Der KOK-Orden 2016
Leverkusen. In Opladen macht diese Karnevalssession das große "Z" die Runde. "Z" steht nicht für Zoro, sondern für Zennober, für das KOK-Sessionsmotto "Opladener Fastelovends-Zennober". In der Form eines "Z" ist auch der neue närrisch-ernste Sessionsorden des Komitees Opladener Karneval (KOK) gestaltet.

Das aufgegriffene Thema ist in Leverkusen politisch brandaktuell: Der Orden präsentiert die Staulage auf den Straßen in Leverkusen und auf dem Kölner Autobahnring, die ja gerade so richtig anstrengend ist. Das närrische Metall wurde nach der Idee von KOK-Senatspräsident Toni Blankerts und KOK-Präsident Uwe Krautmacher gestaltet.

Eigentlich könnte sich fast jeder Autofahrer diesen Orden umhängen, als gemeinsames Zeichen aller Stauopfer. Die bunten Autoschlangen dokumentieren das aktuelle Geschen, der einfarbige Gegenverkehr darüber deutet die Diskussion um den A1-Autobahn-Tunnel an.

Der neue KOK-Sessionsorden 2016 kommt als "Z" wie "Zennober" daher, gestaltet nach einer Idee von Toni Blankerts und Uwe Krautmacher. FOTO: US

Um alles wird ein richtiges "Zennober" gemacht, sagte gestern Toni Blankerts bei der Vorstellung des KOK-Ordens 2016 in unserer Opladener Redaktion. Das Komitee Opladener Karneval hat - vorausschauend wie nun mal Opladener sind - das richtige Thema gewählt.

Mit dem KOK-Senatspräsidenten Toni Blankerts haben wir dazu ein Video gedreht. Es steht unter: www.rp-online.de/leverkusen.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jeckes Metall: Der KOK-Zennober-Orden 2016 über Staus und A1-Tunnel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.