| 00.00 Uhr

Leverkusen
Dhünnberg: Anwohner wollen Tempo 30

Leverkusen. Zurück zu Tempo 30 auf der Straße Dhünnberg - darüber diskutieren Mitte Juni die Mitglieder der Bezirksvertretung III. Bürger haben die beiden Anträge formuliert. Zum Dhünnberg sagen de Anwohner in ihrer Begründung: "Die Straße ist eine sehr stark frequentierte, auch als Durchgangsstraße genutzte Straße im Wohngebiet." Dazu befänden sich dort Arztpraxen, eine Schule eine Kita und die Flüchtlingsunterkunft Auermühle. Folge: Es gibt viele Fußgänger, argumentieren die Antragsteller.

Der Bezirk hatte vor einiger Zeit die Erhöhung des Tempos von bis dahin 30 auf 50 km/h beschlossen. Die Anwohner beobachten seitdem, "dass die tatsächlich gefahrene Geschwindigkeit in der Regel deutlich über 50 km/h hinausgeht". Nutzer und Anwohner der Straße seien erheblicher Gefahr ausgesetzt, klagen die Anwohner, die Tempo 30 zwischen Mühleimer Straße und in Höhe Dhünnberg 57 fordern.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Dhünnberg: Anwohner wollen Tempo 30


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.