| 00.00 Uhr

Leverkusen
Die Altstadtfunken stellen Prinz Peter III.

Leverkusen: Die Altstadtfunken stellen Prinz Peter III.
Zwei Männer, die in der Lokalhistorie ihren Platz finden werden (von links): Festausschuss-Präsident Uwe Krause und der designierte Leverkusener Prinz Karneval Peter Rösgen vor dem Denkmal „Funkenturm“ in der Bahnstadt Opladen. FOTO: privat
Leverkusen. Als Peter III. wird der Karnevalsfan Peter Rösgen die Jecken durch den Leverkusener Karneval begleiten. Leverkusens Festausschuss-Präsident Uwe Krause bestätigte gestern die Nominierung des Altstadtfunken-Senators. Von Ulrich Schütz

Gestern hat Uwe Krause (Festausschuss Leverkusener Karneval, FLK) das offene Geheimnis gelüftet und den nächsten närrischen Regenten von Leverkusen offiziell bestätigt: Schon zum Ende der vergangenen Session wurde die Bewerbung von Peter Rösgen bekannt. Er wohnt mit seiner Lebensgefährtin Clarissa Loef Müller in Manfort. Und der Name Loef ist für die Opladener auch ein bekannter Name. Familie Loef führte lange die Karnevalshochburg Stadthalle Opladen.

Die Vita Peter Rösgen ist ein waschechter Leverkusener. Er wurde hier am 7. August 1966 geboren. Rösgen ist Vater von zwei Kindern: Tobias (28 Jahre) und Sharyn (24 Jahre). Seit 2001 arbeitet der künftige Prinz als selbstständiger Dachdeckermeister.

Nach FLK-Angaben zählt vor allem die Familie zu seinen Hobbys. Rösgen spiele aber auch seit 35 Jahren leidenschaftlich Handball beim TUS 82 Opladen. Und seit drei Jahren sei er "begeisterter Hobbypilot von Modellhubschraubern".

Karneval-Vita Jeck war Rösgen schon als Kind. Seit rund zehn Jahren gehört er als Senator der Karnevalsgesellschaft Altstadtfunken Opladen vun 1902 an. Seit 2014 engagiert er sich im Vorstand des Komitee Opladener Karneval (KOK). Bei der kleinen Opladener Karnevalsgesellschaft ist er für den Bühnen- und Wagenbau zuständig, erinnert der FLK-Präsident.

Pagen Rösgens Tochter Sharyn wird ihren närrischen Vater bei seinen Auftritten begleiten. Die 24-Jährige studiert an der Technischen Hochschule in Köln Architektur. Sie ist ledig und ein Familienmensch. Zu den weiteren Hobbys zählen ebenfalls der Handball beim TUS 82 Opladen und Einkaufen.

Als zweiter Page wird Ameli Müller (1991 in Opladen geboren) das jecke Trio komplettieren. Sie steckt gerade bei der Rheinischen Post in der Ausbildung zur Medienkauffrau in Digital und Print. Auch Ameli Müller ist ledig. Ihr schönstes Hobby: "Ausgehen". Sie tanzt in der Tanzgarde der KG Neustadtfunken Opladen und ist Trainerin der Pänz vom Rosenhügel.

Adjutanten Als Adjutanten treten der gebürtige Solinger Andreas Linnesch (geb.: 1967, verheiratet mit Frau Susanne, drei Töchter, selbständiger Dachdeckermeister). Seine Hobbys: Familie, Freunde, Handball beim TUS 82 Opladen, Motorrad fahren und Schalke 04. Er ist seit 2014 Senator beim KOK und seit 2016 Senator bei der KG Altstadtfunken Opladen. Zweiter Adjutant wird Franz-Josef Finette (geb.: 1948 in Opladen, verheiratet, 3 Kinder, Pensionär). Er ist seit 1968 aktives Mitglied der KG Altstadtfunken Opladen und unter anderem Mitbegründer des Reiterkorps.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Die Altstadtfunken stellen Prinz Peter III.


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.