| 00.00 Uhr

Leverkusen
Die Bonten Kerken im Bergischen

Leverkusen: Die Bonten Kerken im Bergischen
Biblische Motive an Wänden und Decken: die Bonte Kerke in Lieberhausen. FOTO: Thomas-Morus-Akademie Bensberg
Leverkusen. Schlicht und schön, beeindruckend und besonders: Die Kirchlein im Oberbergischen mit biblischen Motiven sind einen Ausflug wert. Von Ludmilla Hauser

Sind Sie ein Hansguckindieluft? Oder können gut den Kopf in den Nacken legen und die Augen nach oben gleiten lassen? Das sind beste Voraussetzungen für einen Kirchgang oder mehrere. Im Oberbergischen. Denn da warten die Bonten Kerken, hochdeutsch: Bunte Kirchen, darauf, erkundet zu werden. Der Name kommt nicht von ungefähr: Wände und Decken sind in den einfachen Kirchenbauten mit mittelalterlichen Malereien verziert.

Damals konnten viele Menschen der ländlichen Region weder lesen noch schreiben noch der lateinischen Messe genau folgen. Aber gucken konnten sie - und so wurden die Kirchen zu Lehrzwecken mit biblischen Motiven ausgemalt. In der Bunten Kirche in Lieberhausen bei Gummersbach zum Beispiel sind etwa die Schöpfung, der Sündenfall, der Drachenkampf St. Georgs, das Jüngste Gericht und die Geschichte Johannes des Täufers an Wänden und Decken zu bestaunen. Ganz besonders in Lieberhausen: In der dreischiffigen romanischen Pfeilerbasilika gibt es ebenso Bildergänzungen aus der Zeit nach der Reformation Ende des 16. Jahrhunderts - das sei einzigartig im Rheinland, wirbt das Tourismusportal "Das Bergische".

Entstanden sind die fünf Bunten Kirchen in der Zeit zwischen dem 11. und dem 13. Jahrhundert. Heute sind die Kirchen in Gummersbach-Lieberhausen, Marienheide-Müllenbach, Wiehl-Marienhagen, Nümbrecht-Marienberghausen und Bergneustadt-Wiedenest wunderbar restauriert.

Wer sich für einen Besuch der bekanntesten Kerke entscheidet, kann sich gleich mit noch einer kulinarischen Besonderheit des hübschen Dorfs vertraut machen: den Lieberhäuser Eierkuchen, den es süß oder herzhaft nur in zwei Traditionsgaststätten gibt. Aber Achtung: Ein fluffiger Eierkuchen (aus Eischnee und weiteren geheimen Zutaten) reicht für vier bis fünf Erwachsene aus.

Öffnungszeiten der Kirchen Gummersbach-Lieberhausen (Kirchplatz) - täglich von 9 - 19 Uhr (Infos zu Führungen bei Monika Kretschmer, 02763 7246); • Marienheide-Müllenbach (Kirchstraße), täglich 9-18 Uhr; Nümbrecht-Marienberghausen (Kirchstr.1), täglich 9-18 Uhr; Wiehl-Marienhagen (Am Kirchplatz 1), täglich 9-18 Uhr, Bergneustadt-Wiedenest (Martin-Luther-Str. 1): täglich 9-18 Uhr. www.bunte-kirchen.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Die Bonten Kerken im Bergischen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.