| 00.00 Uhr

Leverkusen/Köln
Die Handelskammer ehrt ihre besten Lehrlinge in der Region

Leverkusen/Köln. Fast 11.000 junge Frauen und Männer haben im vergangenen Jahr im Bezirk der IHK Köln Abschlussprüfungen abgelegt - in rund 200 verschiedenen Berufen. 574 waren besonders erfolgreich. Dominik Burzan ist einer von ihnen. Er wurde von der Industrie- und Handelskammer zu Köln als einer der jahrgangsbesten Auszubildenden geehrt. Auch sein Ausbildungsbetrieb, die Carcoustics Deutschland GmbH, wurde im Rahmen der Bestenehrung ausgezeichnet. Unter den Top-Azubis sind auch 96 junge Leute, die ihre Ausbildung bei Betrieben in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis absolviert haben. In Leverkusener Betrieben schlossen 63 ehemalige Lehrlinge mit der Bestnote ab. Zu ihnen gehören auch vier Auszubildende von Lidl, die mit ihrem Ausbildungsleiter Nils Ahmadzur zur Feier ins Leverkusener Forum kamen.

IHK-Vizepräsidentin Dr. Sandra von Möller gratulierte den jungen Leuten und stellte die Bedeutung der dualen Ausbildung heraus: "Unsere duale Ausbildung ist international gefragt wie nie zuvor." Dieses weltweit einzigartige System kombiniere Lernen in der betrieblichen Praxis und den theoretischen Unterricht in der Berufsschule in idealer Weise, sagte von Möller weiter. "Wer eine duale Ausbildung abgeschlossen hat, dem stehen alle Türen für eine Karriere offen - erst recht, wenn er in den Abschlussprüfungen hervorragende Ergebnisse erreicht hat", bekräftigte die IHK-Vizepräsidentin. Die Leiterin der IHK-Geschäftsstelle Leverkusen/Rhein-Berg, Eva Babatz, überreichte den Absolventen die Ehrenurkunden. Sonja Schattevoy hat als Industriekauffrau ihre Ausbildung bei Bayer Business Services in Leverkusen absolviert. Mit 99 Punkten war sie die beste aus Leverkusen.

(og)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen/Köln: Die Handelskammer ehrt ihre besten Lehrlinge in der Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.