| 00.00 Uhr

Leverkusen
Die Rezepte vom Feuerwehr-Chef

Leverkusen. BBQ-SAUCE

Zutaten: 2 große Zwiebeln, 1 Zehe Knoblauch, 100 g braunen Zucker, 100 ml Whiskey, 500 ml Cola, ca. 1 kg Tomaten in Stücken (je nach Konservengröße), 250 ml Orangensaft, 50 ml Zuckerrübenkraut, 5 EL Worcestersauce, 2 EL Paprikapulver edelsüß, 1 EL Paprikapulver scharf (oder Chilipulver), 1 EL Rauchsalz (oder Liquid Smoke), 1 TL Kreuzkümmel (gemörsert/gemahlen), 1 TL Senfkörner (gemörsert/gemahlen), Salz, Pfeffer, Tomatenmark

Zubereitung: Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln und mit etwas Öl glasig braten. Den braunen Zucker hinzugeben und das ganze karamellisieren lassen und anschließend mit Whiskey sowie Cola ablöschen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und über lange Zeit (es können auch schon mal ein paar Stunden sein) schonend einreduzieren. Hierbei immer wieder umrühren, da sich ein Teil gerne am Boden festsetzt. Zum Schluss mit etwas Salz, Pfeffer und evtl. Tomatenmark abschmecken. Ganz wichtig: viel Zeit nehmen und Neues ausprobieren.

PULLET PORK BURGER

Zutaten: 4 kg durchwachsenen Schweinenacken, 250 ml BBQ-Sauce als Marinade, 750 ml BBQ-Sauce für das Fleisch und den Burger, 10 Stück Burger-Brötchen, 1 Kopf Salat (Eisberg o.ä.), 1 Stück Metzgerzwiebel (in Ringe), 3 Stück Tomaten (in Scheiben), 3 Stück saure Gurken (in Scheiben), 500 g Coleslaw (Amerikanischer Krautsalat mit Majo oder Sahne).

Zubereitung: Schweinenacken mit der BBQ-Sauce einreiben und 24 Stunden ziehen lassen. Anschließend ca. 20 Stunden bei 100-120 °C im Smoker garen. Hierbei heißt es Nerven bewahren und den Deckel zu lassen. Regelmäßig Kohlen nachfüllen und für ein besonderes Raucharoma auch gut abgelagertes (Buchen-)holz mit auflegen. Nach ca. 20 Stunden (hier kommt es nicht auf eine Stunde an) wird das Fleisch mit großen Gabeln in seine Fasern zerzupft. Diese Fleischfasern werden mit einem Teil der BBQ-Sauce zu einer Masse gemacht.

Burger-Brötchen anrösten, mit Coleslaw-Salat, Salatblatt, Fleischmasse, Tomaten, Gurken, Zwiebelringen und BBQ-Sauce belegen. Zusammen mit Kartoffelecken ein Genuss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Die Rezepte vom Feuerwehr-Chef


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.