| 00.00 Uhr

Leverkusen/Köln
Diebe stehlen in BMW-Häusern acht Navis und neun Airbags

Leverkusen/Köln. Zwischen Donnerstag vergangener Woche und vergangenen Montag wurden aus mehreren Fahrzeugen auf dem Gelände von zwei BMW-Autohäusern in Köln und Leverkusen insgesamt acht Navigationssysteme und neun Airbags entwendet, berichtete die Polizei gestern.

Die bislang unbekannten Täter schlugen demnach die Scheiben der auf den Außengeländen abgestellten Fahrzeuge ein, bauten die Technik aus und verschwanden mit den teuren Teilen. Allein der Schaden pro fest eingebauter Navigationsanlage kann bei einem BMW locker die 10.000 Euro-Grenze überschreiten.

Die ersten Taten ereigneten sich nach Polizeiangaben auf dem Gelände des BMW-Händlers in Bürrig: "Dort wurden zwischen Donnerstag (14. April) und Freitag (15. April) aus fünf Fahrzeugen die Navigationssysteme gestohlen. Aus zwei der Fahrzeuge wurde dabei zusätzlich noch je ein Airbag ausgebaut."

Vermutlich in der Nacht von Sonntag (17. April) auf Montag (18. April) suchten die Täter ein Autozentrum in Köln-Junkersdorf (Marsdorf) auf. Hier brachen die Unbekannten insgesamt elf Fahrzeuge auf dem Außengelände eines Autohändlers an der Straße Badische Allee auf. Aus den Autos stahlen die Täter drei fest installierte Navigationssysteme und sieben Airbags.

Die Polizei sucht Zeugen und fragt dazu: Wer hat am Freitag (15. April) gegen 3.40 Uhr dunkel gekleidet Personen in Leverkusen Bürrig bei BMW Kammann gesehen? Wer hat zu den oben genannten Zeiten verdächtige Wahrnehmungen bei den Autohändlern in Bürrig und Köln-Junkersdorf (Marsdorf) gehabt?

Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 74 unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen/Köln: Diebe stehlen in BMW-Häusern acht Navis und neun Airbags


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.