| 00.00 Uhr

Leverkusen
Dienstag Öffnung der Bahnhofsbrücke

Leverkusen. Der kommende Dienstag könnte zu einem historischen Termin mit Weihnachtsgeschenk-Charakter werden: Wahrscheinlich wird die Bahnhofsbrücke Opladen geöffnet, meldete gestern Vera Rottes, Geschäftsführerin der städtischen Firma "Neue Bahnstadt Opladen". Bisher sehe es jedenfalls mit den nötigen Bauabnahmen gut aus, schränkte Rottes gestern trotzdem leicht ein, da die offizielle Genehmigung der Deutschen Bahn noch nicht vorliege.

Am vergangenen Donnerstag hatte es ein mit Spannung erwartetes Abstimmungsgespräch zwischen der Bahnstadt-Spitze und den Bahnvertretern gegeben. Es sei schon ein Ringen der Experten gewesen, aber immer vom Willen getragen, die Bahnhofsbrücke vor Weihnachten öffnen zu können.

Fertiggestellt werden müssen zuvor noch die Beschilderung rings um die Brücke und das Leitsystem für Sehbehinderte, meldete die Bahnstadt. Zudem muss gleichzeitig mit der Brückenöffnung das Schließen des Fußgängertunnels (zwischen Bahnhof und Lützenkirchener Straße) sowie der Unterführung am Bahnhof Opladen zwischen den Gleisen erfolgen. Dies muss Vera Rottes der Bahn am Montag noch bestätigen.

"Sollten alle Genehmigungen erteilt werden, könnte die Bahnhofsbrücke am Dienstag, 12 Uhr, in Nutzung genommen werden", heißt es offiziell von der Bahnstadt.

Noch bis Mitte 2016 bleiben aber die zwei Rolltreppen außer Betrieb, die direkt an den Gleisen stehen. Für sie muss noch ein Berührungsschutz montiert werden, damit kein Treppenbenutzer zu nah an die Oberleitungen kommen kann.

Mit der Brückenöffnung gehen die Abrissarbeiten am alten Bahnhofsgebäude weiter. An dieser Stelle verlaufen ab Ende 2016 die neuen Gütergleise. Zudem wird der Bahnsteig 1 komplett saniert.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Dienstag Öffnung der Bahnhofsbrücke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.