| 13.28 Uhr

Streit um Lkw-Sperre vor A1-Brücke
Diese Autos passen jetzt durch die Spur

Leverkusen. Nach dem Streit um die zu engen Fahrspuren an der geplanten Lkw-Sperre vor der Leverkusener A1-Brücke haben die Planer nachgebessert. Aber reicht die neue Spurbreite aus? 

Die erlösende Antwort für Autofahrer lautet: Ja. Das legt zumindest ein Blick auf die Zahlen, die das Internetportal "Schwacke" veröffentlicht hat, nahe. Das breiteste Fahrzeug in einer Liste des Portals über Fahrzeuge breiter als zwei Meter ist der Volkswagen T5 mit einer Gesamtbreite (Seitenspiegel eingerechnet) von 2,28 Metern.

Nun wurde bekannt, dass die Spuren 2,30 Meter breit werden. Das hatte am Donnerstag NRW-Verkehrsminister Michael Groschek bekanntgegeben. Die Anlage soll verhindern, dass trotz Verbots Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen über die stark beschädigte Brücke fahren und neue Schäden an dem Bauwerk entstehen.

Zunächst hatte der für die Einrichtung der Sperre zuständige Landesbetrieb Straßen.NRW eine Breite von 2,20 Metern für die beiden Spuren vorgesehen, die über die Brücke führen. Viele Fahrzeuge sind aber breiter. Bei der zunächst vorgesehenen Spurbreite hätten sie nicht durch die Sperren gepasst. Unsere Redaktion hatte exklusiv über das Problem berichtet.

Welche Autos wären bei 2,20 Metern stecken geblieben? 

  • BMW X6, 2,20 Meter
  • Lancia Voyager, 2,25 Meter
  • Land Rover Range Rover Sport, 2,22 Meter
  • Mercedes Viano, 2,25 Meter
  • Volkswagen T5, 2,28 Meter
  • Volkswagen Touareg, 2,21 Meter

Für wen wäre es eng geworden? 

  • Audi Q7, 2,18 Meter
  • BMW X5, 2,18 Meter
  • C8, 2,19 Meter
  • Chervolet Orlando, 2,17 Meter
  • Ford Galaxy, 2,15 Meter
  • Ford S-Max, 2,15 Meter
  • Jeep Grand Cherokee, 2,16 Meter
  • Mazda CX5, 2,17 Meter
  • Porsche Cayenne, 2,16 Meter
(sef)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Streit um Lkw-Sperre vor A1-Brücke: Diese Autos passen jetzt durch die Spur


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.