| 00.00 Uhr

Freizeit im Bergischen Land
Ein Festival der Schokolade

Freizeit im Bergischen Land: Ein Festival der Schokolade
FOTO: thinkstock
Wuppertal. Aussteller auf dem Schokoladenmarkt in Wuppertal präsentieren vier Tage lang leckere Eigenkreationen - zum Probieren und Schnabulieren. Von Hannah Nitsche

Für Dessertliebhaber startet heute das elfte internationale Tübinger Schokoladenfestival in Wuppertal. Die Stände von Chocolatiers und Manufakturen aus unterschiedlichen Ländern füllen bis Sonntag den Johannes-Rau-Platz und den Geschwister-Scholl-Platz im Stadtteil Barmen mit verführerischem Schokoladenduft.

47 Aussteller bieten das süße Hüftgold in diversen Formen, Geschmacksrichtungen und Varianten an: süß, bitter, scharf, exotisch, bio, vegan oder zuckerfrei. Für Besucher mit unterschiedlichen Geschmäckern dürfte bei dem Einkaufsbummel über den Schokoladenmarkt etwas Passendes zu finden sein. Geboten werden etwa handgeschöpfte Tafeln, Schokofiguren, Pralinen, Nougat, Trinkschokoladen und sogar Schoko-Bier.

Für den kleinen Vorgeschmack: Der Aussteller "Dorte's Marzipan-Atelier" bietet Figuren und Kakaomalerei an. Die "Genussschmelzerei" präsentiert Schoko- und Fruchtaufstriche, teilweise auch vegan. Vanilleschoten aus eigenem Anbau auf Madagaskar sowie Vanillespezialitäten, Gewürze und Gewürzmischungen finden sich bei "Madavanilla". Der Stand "Tortenrose" bietet Kakaomalerei und Schoko-Workshops an.

Von morgen bis Sonntag startet jeweils um 16 Uhr eine schokoladige Stadtführung am Schwebebahn-Bahnhof in Vohwinkel und von dort über Eberfeld bis zum Schokomarkt. Am Samstag dürfen die Besucher die Lange-Schokoeinkaufsnacht bis 22 Uhr nutzen. In der Immanuelkirche spielen Christine Rommel und ihre Band um 19.30 Uhr "Schokolade - das Konzert". Am Abend gibt es die Möglichkeit, an einem Vier-Gang Schokoladen-Degustations-Menü in den Räumen des Gesellschaftshauses Concordia teilzunehmen (Einlass: 19 Uhr. Karten gibt es für 65 Euro. Am Sonntag wird um 15.30 Uhr im Haus der Jugend (Geschwister-Scholl-Platz) der Film "Chocolat" gezeigt. Eintritt frei. Zudem gibt es einen Schoko-Workshop (Do.-So. 14 Uhr), eine Brennereiführung mit Whisky- und Schokoladen-Tasting (Freitag 19-21.30 Uhr), Schokoladenpfad-Stationen und Schokoladen-Lesungen (Do.-Fr. 16 Uhr)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit im Bergischen Land: Ein Festival der Schokolade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.