| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ein Gefühl von karibischer Nacht am helllichten Tag in Morsbroich

Leverkusen: Ein Gefühl von karibischer Nacht am helllichten Tag in Morsbroich
Nur zuhören und still sitzen, das mochten nicht alle Gäste der Cuba-Party im Schlosspark. Da wurde - allein oder als Paar - begeistert getanzt. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Es sieht so leicht und doch so leidenschaftlich aus, wenn die Profis Merengue tanzen. Ein bisschen Hüfte schwingen hier, ein paar leichtfüßige Schritte da, und schon fühlt man sich wie in der Karibik. Von Ina Bodenröder

Im Garten von Schloss Morsbroich hatten die Musiker der Band Seis del Son um den kubanischen Sänger und Perkussionisten Eduardo "Duke" Dusquesne am Sonntagnachmittag allerdings leichtes Spiel mit den Besuchern: Viele waren offenbar genau deswegen zur Cuba-Party beim Morsbroicher Sommer gekommen, um sich eine Portion Karibik-Feeling abzuholen.

Am helllichten Tag schwangen sie ihre Hüften und Beine, paarweise oder auch alleine, und zwar nicht nur zu Merengue oder Rumba, sondern auch zu Mambo, Cha Cha Cha, Bolero und Cumbia. Wer kein Plätzchen auf der Tanzfläche fand, tanzte kurzerhand leichtfüßig über die Wiese: Hauptsache Spaß!

Wer nur die Musik genießen wollte: auch kein Problem. Etliche Gäste hatten ihre Picknickdecken ausgebreitet und ließen es sich mit Mitgebrachtem gut gehen. Cocktails gab es an der kleinen Bar, Sonne gratis dazu. Die Zutaten für gute Stimmung passten. Selbst kleine Kinder ließen sich vom Tanzfieber anstecken, hopsten und jauchzten über den Rasen.

Luis Frank & Soneros de Verdad trugen ihrerseits zum entspannten Ambiente bei: Die Band gehört zur zweiten Generation der Buena Vista Social Club-Musiker und bot auch in Leverkusen eine bunte Mischung aus kubanischer Tradition, Jazz und Pop.

Der Morsbroicher Sommer in Organisation der Kulturstadt Lev geht am kommenden Samstag mit "Rock im Schlosspark" zu Ende: Pinski, Sinforce, The Happy Vaginas und John Hard & Band werden rund drei Stunden lang im Park von Schloss Morsbroich spielen. Der Eintritt kostet im Vorverkauf neun Euro, an der Abendkasse zehn Euro (www.kulturstadtlev.de).

Am Sonntag, 3. September, schließt sich noch eine letzte Veranstaltung an den Morsbroicher Sommer an: Dann findet von elf bis 17 Uhr das Museumsfest mit buntem Programm für die ganze Familie statt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ein Gefühl von karibischer Nacht am helllichten Tag in Morsbroich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.