| 15.17 Uhr

Sturmtief "Niklas"
Ein Leichtverletzter und umgestürzte Bäume

Sturmtief "Niklas": Ein Leichtverletzter und umgestürzte Bäume
An der Bielertstraße stürzte eine Birke um und verletzte einen Jugendlichen. FOTO: Falke
Leverkusen. Ein Leverkusener Schüler ist am Dienstagmittag auf der Bielertstraße von einem umstürzenden Baum getroffen worden. Der Jugendliche wurde dabei leicht verletzt. Die Feuerwehr musste bis zum Nachmittag 18 Mal wegen Sturmschäden ausrücken. 

Gegen 13.30 war der Schüler aus Leverkusen auf dem Weg zu seiner Freundin. In Höhe der Bielertkirche stürzte gerade ein Baum um und traf den jungen Mann am Kopf. Der Schüler wurde dabei leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. 
Die Feuerwehr rückte wenig später an und beseitigte innerhalb von 15 Minuten den Baum, der die Bielertstraße blockierte. Der Baum fiel auf das gegenüberliegende Gebüsch, so dass kein Sachschaden entstand.

Bis 15 Uhr rückte die Feuerwehr zu 18 Einsätzen aus. Ein weiterer umgestürzter Baum wird derzeit im Forellental von der Straße entfernt, zwei weitere Einsätze gibt es in Rheindorf. An der Weissenseestraße wurde ein größeres Trampolin durch Windböen durch die Luft geschleudert. Feuerwehrkräfte mussten es teilweise demontieren und gegen weiteres Umherfliegen sichern.

Fotos: Sturm sorgt für Zugausfälle zwischen Leverkusen und Leichlingen FOTO: teleact Arbabha

Bei den meisten Einsätzen handelte es sich um umgestürzte Bäume oder herabfallende Äste, wie die Feuerwehr berichtet. 

 

Sturmtief "Niklas" hinterlässt Schäden in Remscheid FOTO: Ralf Kollmann
(fal/RP)