| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ein Musikabenteuer in Mittelerde

Leverkusen: Ein Musikabenteuer in Mittelerde
Das Bayer-Blasorchester widmet sich der großen sinfonischen Blasmusik - Mitte Dezember geht es unter anderem um ein musikalisches Porträt der Hobbits, der Helden aus Tolkiens Fantasy-Welt Mittelerde. FOTO: UM
Leverkusen. Das Bayer-Blasorchester begibt sich instrumental beim kommenden Konzert auf die Reise zu "Sagen, Märchen und Legenden". Von Monika Klein

Das Bayer-Blasorchester Leverkusen konzentriert sich seit vielen Jahren auf die große sinfonische Blasmusik. Unter der künstlerischen Leitung von Pierre Kuijpers, der seit 1996 mit dem Laienorchester arbeitet, wurden jährlich zwei Konzertprogramme erarbeitet. Am Pfingstmontag waren die Musiker zuletzt im Erholungshaus zu hören - und am Samstag, 16. Dezember, treten sie dort um 19.30 Uhr mit einem neuen Programm auf, der Titel: "Sagen, Märchen und Legenden".

Das Konzert entführt den Zuhörer in die fantastische Welt von Tolkiens "Herr der Ringe". Johan de Meij, einer der bekanntesten Komponisten für sinfonische Blasmusik, hat 1989 Tolkiens Meisterwerk als Vorbild für seine erste große Sinfonie genommen. Der 5. Satz, den das Bayer-Blasorchester aufführt, porträtiert die Bewohner des Auenlandes, die Hobbits.

Ein weiterer Höhepunkt ist das Stück "Capriccio" von Rodney Newton für Solo-Tuba. Als Solist ist Guido Gorny zu hören, Solo-Tubist, Dozent und Dirigent, der dem Bayer-Blasorchester schon seit langen Jahren verbunden ist. Capriccio wurde als Auftragskomposition von Newton komponiert. Es bezaubert einerseits mit melodischen, romantischen Passagen und hat andererseits auch stark rhythmisch geprägte Elemente, in denen sich Tuba und Orchester die melodischen Bälle zuspielen. Die kurzen Kadenzen bringen das ganze Können des Solo-Tubisten zum Ausdruck, der bei Professor Hans Nickel in Köln studiert hat und mit zahlreichen Orchestern zusammenarbeitete.

Den Abschluss des Konzerts bildet die "Symphonic Suite" aus "Robin Hood - König der Diebe" von Michael Kamen. Die Suite umfasst bekannte Melodien aus dem gleichnamigen Film, wie "Everything I do", das unter anderem durch das Cover von Bryan Adams bekannt wurde. Außerdem ist ein Walzer aus Tschaikowskys Dornröschen-Ballett zu hören.

Am Dienstag, 5. Dezember, um 17.30 Uhr ist das Bayer Blasorchester zusammen mit dem Bayer Männerchor in den Luminaden zu hören. Dort laden die beiden Ensembles auch Passanten ein: "Komm, wir singen Weihnachtslieder!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ein Musikabenteuer in Mittelerde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.