| 00.00 Uhr

Leverkusen
Einbrecher schlagen zweimal am Klinikum zu

Leverkusen. Gleich zweimal schlugen Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch im Bereich des Klinikums zu.

Im Medilev hebelten sie eine Tür zur Strahlentherapie-Abteilung auf. Laut Polizei durchsuchten sie die Umkleiden und den Empfangsbereich nach Wertgegenständen, als Beute wurden Rezepte mitgenommen. Letzteres bestätigte eine Mitarbeiterin vom Betreiber Med360° auf Anfrage zwar nicht. Sie gab aber an, dass durch die Tat "kein großer Schaden" entstanden sei. Womöglich handelt es sich bei den Tätern um die gleichen Personen, die ebenfalls zwischen Dienstagabend und Mittwochmorgen ein paar hundert Meter weiter in den Seminarbereich des Klinikums in der Nähe der Paracelsusstraße eingedrungen sind.

Dort gelangten sie durch das Fenster einer Herrentoilette in das Gebäude, wo sie eine weitere Tür aufhebelten, um in die Kantine zu kommen. Dort hebelten sie unter anderem Automaten auf. Ihre Beute soll sich aber in engen Grenzen gehalten haben. Vor Ort hieß es, dass 28 Euro erbeutet worden seien.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Einbrecher schlagen zweimal am Klinikum zu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.