| 00.00 Uhr

Sommer-Tour
Entdecken Sie mit der RP die Region

Sommer-Tour: Entdecken Sie mit der RP die Region
FOTO: Kita
Leverkusen. Unsere Ferienaktion führt Sie in diesem Jahr an Orte, die sonst nicht direkt für die Öffentlichkeit zugänglich sind.

kreis mettmann Für alle, die die Heimat direkt vor der Haustür entdecken - oder wiederentdecken - wollen, ist die Ferienaktion gedacht, zu der die Rheinische Post einlädt. Dabei stehen Ausflüge und besondere Besichtigungen - auch und vor allem für Kinder - auf dem Programm. Melden Sie sich an und kommen Sie mit! HILDEN Erste Station ist am Mittwoch, 13. Juli, die Feuerwache, Am Feuerwehrhaus 17. Ab 14 Uhr zeigen Feuerwehrmänner ihre Ausrüstung und ihre Wagen und führen kleine und große Besucher durch die moderne Wache. Und wer weiß? Vielleicht gibt es ja eine Rundfahrt in einem Feuerwehrauto. Anmeldung an hilden@rheinische-post.de, Stichwort Feuerwehr

Leverkusen Einen exklusiven Blick in das Leverkusener Bayer-04-Fußballstadion haben wir für Dienstag, 2. August, um 17 Uhr vorbereitet. Das Team des Leverkusener Bundesligisten will einige sonst für die Öffentlichkeit unzugängliche Bereiche zeigen: die Kältekammer, die Höhenkammer und die Bayer-04-Mannschaftskabine. An der Führung können bis zu zwölf Leser teilnehmen. Aktive Spieler der Werkself sind zu dieser Zeit nicht in dem Stadion, sondern im Trainingslager. Anmeldungen an leverkusen@rheinische-post.de, Stichwort: Bayarena LANGENFELD Am Dienstag, 2. August, 10 Uhr, können Interessierte erleben, wie flüssiger Stahl in Form gegossen wird. Dann besucht die RP mit Ihnen das Unternehmen Schmees am Rudolf-Diesel-Weg. Seit fast 50 Jahren ist das Edelstahlwerk in Betrieb. Die Schmees GmbH produziert tonnenschwere Werkstücke ebenso wie Skulpturen im Auftrag von Künstlern. So hat der Bildhauer Horst Gläsker bei den Langenfeldern 1,80 Meter große und 800 Kilo schwere hochglanzpolierte Vasen gießen lassen, die heute vor dem Gerichtshof in Luxemburg stehen. Anmeldung zu der Führung an langenfeld@rheinische-post.de, Stichwort: Gießerei.

Bei Edelstahl Schmees in Langenfeld sind auch die Vasen des Künstlers Horst Gläsker entstanden. FOTO: RALPH MATZERATH

METTMANN Wir laden für Mittwoch, 27. Juli, um 11 Uhr 15 Kinder im Grundschulalter ein, die Kreispolizeibehörde in Mettmann zu besichtigen. Wenn sie nicht gerade besetzt ist, können die Kinder eine Arrest-Zelle mal von innen sehen. Natürlich gibt es auch den neuen BMW der Polizei zu sehen, der vor einigen Monaten in Dienst gestellt worden ist. Auch ein Polizeimotorrad fehlt nicht. Uwe Elker von der Polizei wird alle Fragen beantworten. Und vielleicht möchte ja eines der Kinder mal Polizist werden? Anmeldungen an mettmann@rheinische-post.de, Stichwort: Polizei HAAN Kühe sind nicht lila. Das wissen die Kinder aus der Region bestimmt. Aber einen Kuhstall von innen haben sicher noch nicht allzu viele gesehen. Auf Gut Ellscheid in Haan geben Gerhard und Marlene Rosendahl am Mittwoch, 10. August, um die Mittagszeit einem Dutzend Besuchern die Möglichkeit, das Milchvieh im Stall zu besuchen, sich anzuschauen, wo die Kühe gemolken werden. Und sie erzählen, was danach mit der Milch passiert, die im Hofladen direkt in Flaschen oder Milchkannen gezapft wird. Vielleicht stehen auch ein paar Kälbchen auf der Weide. Der Hof etwas abseits der Ellscheider Straße befindet sich seit 1904 in Familienbesitz. Seit 1991 bewirtschaften die Rosendahls den landwirtschaftlichen Betrieb in der vierten Generation. Anmeldungen an hilden@rheinische-post.de, Stichwort: Kühe. RATINGEN In Ratingen wird Waldpädagoge Franz Schnurbusch am Montag, 18. Juli, vormittags mit bis zu 20 Lesern durch den Forst gehen: Er wird das Hauptaugenmerk auf Dinge richten, die vielen Leuten so nicht bekannt sein dürften. Und vielleicht hat er noch eine tierische Überraschung parat. Schnurbusch: "Erlebnisorientiert bringen wir Gruppen ab etwa fünf Personen die Natur näher." Anmeldungen an ratingen@rheinische-post. de, Stichwort: Wald

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sommer-Tour: Entdecken Sie mit der RP die Region


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.