| 00.00 Uhr

Leverkusen
Erntedankgottesdienst war in Sankt Maurinus Kindersache

Leverkusen. Obst, Getreide und Gemüse schmückten am Sonntag den Altar von Sankt Maurinus. Eigens zu Erntedank - diesem alten Fest der Freude und der Dankbarkeit - hatten Kinder und Erzieherinnen des neu errichteten Kindergartens Sankt Maurinus den Gottesdienst mit Liedern und Gedichten gestaltet. Im Vorfeld trugen Kinder und Eltern die Früchte zusammen, so dass Pfarrer Ulrich Sander und Helge Korell diese segnen konnten.

Der Kindergarten wird im November offiziell eröffnet, doch schon am Sonntag konnte er nach der Messe besichtigt werden. Eigentlich war die Fertigstellung für Anfang 2016 geplant. In Betrieb genommen wurde der dreizügige Neubau für je 15 Kinder unter und 45 Kinder über drei Jahren aber erst vor den Sommerferien.

Ebenfalls nach der Messe wechselten die Gläubigen gemeinsam ins gegenüberliegende Pfarrheim, wo 13 Frauen und ein Mann um Vorsitzende Hildegard Groh vom Ortsausschuss Lützenkirchen alles Notwendige für das folgende Erntedankfest vorbereitet und Tische herbstlich dekoriert hatten. Wegen des schlechten Wetters spielte sich das gesamte Festgeschehen im Saal ab und nur der Stand, an dem die Sebastianus-Schützen Reibekuchen und Currywurst anboten, musste draußen bleiben. Die Katholische Frauengemeinschaft spendete den Kuchen, die Messdiener halfen beim Backen. Mitglieder der Kolpingsfamilie betreuten den Getränkestand und Wein gab es beim Kirchenchor. Der Verkaufserlös ist für Neuanschaffungen bestimmt.

(kno)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Erntedankgottesdienst war in Sankt Maurinus Kindersache


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.