| 00.00 Uhr

Leverkusen
Feuerwehrjugend war im Zeltlager

Leverkusen. 500 junge Feuerwehr- und THW-Mitglieder kehrten jetzt aus einem ereignisreichen Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Bergisch-Gladbach heim. Auch Leichlinger Jugendliche waren mit dabei. Ausrichter war die THW-Jugendgruppe aus Bergisch-Gladbach. Sie musste für die 500 Teilnehmer und 80 Betreuer 60 Mannschaftszelte, Verpflegung und sanitäre Einrichtungen beschaffen. Kreisjugendfeuerwehrwartin Susanne Dahl bekam von Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke für jeden Teilnehmer des Zeltlagers einen Gutschein über einen freien Eintritt im benachbarten Paffrather Kombibad überreicht. Der THW Landesbeauftragte für Nordrhein-Westfalen, Dr. Hans-Ingo Schliwienskin ehrte Dahl für ihre vorbildliche Zusammenarbeit mit den THW-Jugendgruppen in den vergangenen Jahren. Dieselbe Ehrung bekam auch ihr Ehemann Heiner Dahl, der als verantwortliches Mitglied der Kreisfeldküche seit vielen Jahrzehnten für die gute Verpflegung sorgt. Vorstandsmitglied Thomas Knipper wurde für seine vorbildliche Jugendarbeit der vergangenen 20 Jahre mit der Ehrennadel in Gold der Landesjugendfeuerwehr Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Am ersten Tag fand der Kreiswettbewerb, allerdings ohne Platzierung für die Leichlinger, statt. Beim Geländespiel am nächsten Tag erreichten die Leichlinger den vierten Platz und beim Wettbewerb um die Leistungsspange den dritten Platz. Der Wettbewerb um die Leistungsspange besteht aus einem feuerwehrtechnischen und einem sportlichen Teil. Im feuerwehrtechnischen Teil musste ein Löschangriff und eine Löschwasserversorgung mit acht 15 Meter langen Rollschläuchen innerhalb einer vorgegebenen Zeit aufgebaut werden.

(gt)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Feuerwehrjugend war im Zeltlager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.