| 00.00 Uhr

Leverkusen
Feuerwerk!

Tipps für sicheres Böllern an Silvester
Tipps für sicheres Böllern an Silvester
Leverkusen. Im Trend liegt die Pyro-Batterie, sagt ein Fachmann und gibt Tipps zum Kauf von Knallern und Co.. Von Tobais Brücker

Es sind noch vier Tage, bis das Jahr 2017 zum alten Eisen gehört. So mancher ist darum froh, andere nehmen eher widerwillig Abschied. In jedem Fall aber feiern die Menschen den Jahreswechsel bunt und laut. Das Feuerwerk für die letzte und erste Nacht des Jahres ist ab heute erhältlich. Die Batterie liegt dabei voll im Trend.

Damit bleibt das Feuerwerk, das einmal angezündet und dann einige Sekunden mit den Liebsten bestaunt wird, an der Spitz der Beliebtheitsskala. "Es führt den Trend des vorangegangen Jahres fort", erzählt Weco-Sprecher Oliver Gerstmeier. Das Unternehmen fertigt an drei deutschen Standorten Feuerwerk. Für dieses Jahr wurden rund 25 Millionen Raketen hergestellt.

Die klassische Silvesterrakete, die mit einem lauten Zischen in den Nachthimmel fliegt und diesen dann erleuchtet, gehöre für viele Deutsche weiterhin dazu. Die immer beliebtere Batterie habe allerdings einen großen Vorteil: Sie ist bequem. Mit ihr ist es den Verbrauchern möglich, aus dem Tunnel des stetigen Anzündens der vielen einzelnen Zündschnüre kurzzeitig auszubrechen - und die Farben zu genießen.

Hier sind es weiterhin Rot, Silber und Gold, die gerne bestaunt werden. "Es sind einfach die klassischen Farben. Viele Menschen verbinden gerade sie mit Silvester", sagt Gerstmeier. Dazu gesellen sich Töne wie Violett oder ein tiefes Blau. Wer ein wirklich tolles Blau am Himmel erleuchten sehen möchte, muss jedoch tiefer in die Tasche greifen. Kleine Familienpackungen gebe es schon ab gut zehn Euro, berichtet Gerstmeier.

"Insgesamt werden rund 30 bis 40 Euro ausgegeben", schätzt er. Ein schönes Feuerwerk sei vielen Menschen wichtig. Qualitativ hochwertige Pyrotechnik erkennen Verbraucher nicht nur an der angebrachten CE-Kennzeichnung und -Registrierungsnummer. Auch sei immer eine Gebrauchsanweisung aufgedruckt. "Und die sollte man sich durchlesen - am besten schon vor dem Rausgehen", betont Gerstmeier. Während Batterien meist einen sicheren Stand durch Gewicht und Größe besitzen, reiche bei Raketen die gute alte Sektflasche als Rampe. Besser sei es allerdings, zur Stabilität einen Wasserkasten zu verwenden. Vom Handel unter der Hand auf der Straße rät Gerstmeier ab. Hier sollte die Sicherheit im Vordergrund stehen.

Erstmalig können Interessenten auch im Kostümgeschäft Deiters an der Düsseldorfer Straße Feuerwerk erwerben. Sicher ist, dass wohl niemand, der dort seine Knaller für den Silvesterabend kaufen möchte, leer ausgeht: "Es ist viel da", berichtet eine Verkäuferin.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Feuerwerk!


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.