| 00.00 Uhr

Fördern und fordern

Die Stadt Leverkusen will ihr Integrationskonzept weiterentwickeln. Das ist zunächst mal eine gute Nachricht. Denn klar ist: Deutschland ist längst ein Einwanderungsland.

Das liegt nicht am Wetter, sondern an den besonders attraktiven Lebensbedingungen in unserem Land, an den vielen Jobs, dem gut funktionierenden Gesundheitssystem und den im Vergleich zu anderen Ländern umfangreichen Hilfs- und Sozialleistungen, die auch solchen Menschen zuteil werden, die nichts oder wenig zum Gemeinwohl beitragen. Dass nun Integrationsangebote genauer austariert und "passgenau" gestaltet werden, ist sicher notwendig. Ebenso erforderlich ist: Sie müssen angenommen und als das bewertet werden, was sie sind: eine Chance für jeden einzelnen, kein Anspruch. Zum Fördern gehört eben auch das Fordern. Die Botschaft muss lauten: Ja, Ihr seid willkommen! Aber Ihr müsst Integration auch wollen und euch anstrengen.

BerndBussangbernd.bussang@rheinsche-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fördern und fordern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.