| 00.00 Uhr

Fußballfans Opladen
Fröhliche Feier auf fast leerer Straße

Fußballfans Opladen: Fröhliche Feier auf fast leerer Straße
FOTO: US
Leverkusen. Die Polizei war am Sonntagabend sehr wachsam: Kaum hatten Fußballfans auf der Kölner Straße Pyrotechnik abgebrannt und Böller gezündet, fuhr eine Polizeistreife mit eingeschaltetem Blaulicht vor.

Ein Beamter ermahnte die Fans, solche Lichtspiele zu unterlassen. Währenddessen rollten die ersten Autofahrer hupend über die Opladener "Kö". Fast wäre es ein langsam dahin schleichender Autokorso wie bei der Fußball-WM geworden, da sperrte die Polizei die Kölner Straße zwischen Am Kettnersbusch und Menchendahler Straße "aus Sicherheitsgründen" ab (20.

15 bis 21.20 Uhr). Auch die Busse mussten Umwege fahren. Die Polizei berichtete gestern auf Anfrage, dass sich 50 Fans auf der Kölner Straße aufgehalten hätten. "Die Polizei, Dein Spielverderber", kritisierten dagegen einige der Fans. Bei der Fußball-WM habe es mit den Autokorsoabenden meist auch ohne Sperrungen geklappt.

(US)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußballfans Opladen: Fröhliche Feier auf fast leerer Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.