| 00.00 Uhr

Leverkusen
Für den Eisvogel werden die Bauzäune grün verkleidet

Leverkusen: Für den Eisvogel werden die Bauzäune grün verkleidet
War 1973 und 2009 Vogel des Jahres: der Eisvogel. FOTO: Haus der Natur
Es ist aktuell nicht in der gesamten Tragweite absehbar, inwieweit sich der Eisvogel durch die Bauarbeiten an der Bismarckstraße gestört fühlt. Falls ja, dann hat er nun zumindest ein paar ruhigere Tage vor sich. Denn die Arbeiten sollen weitgehend stillliegen, da der Uferbereich vom Kampfmittelräumdienst auf mögliche Bomben-Blindgänger abgesucht wird. Sollte es dadurch zu keinen großartigen Verzögerungen kommen, geht es in etwa zwei Wochen beidseits der Dhünn weiter mit den Vorbereitungen für den Bau der ersten Brückenhälfte.

Damit der Eisvogel von diesen Arbeiten so wenig wie möglich mitbekommt, wurde eine besondere Schutzmaßnahme ersonnen. Die Arbeiten finden künftig hinter Zäunen statt, die farblich nach den Vorlieben des schützenswerten Tieres gestaltet werden. Sprich: Die Zäune werden mit einer grünen Folie abgedeckt, damit der Brückenbau den Eisvogel kalt lässt.

(rz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Für den Eisvogel werden die Bauzäune grün verkleidet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.