| 00.00 Uhr

Leverkusen/Berlin
Gabriel kommt nicht

Leverkusen/Berlin. Und er kommt doch nicht: Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel trifft vorerst nicht in Leverkusen ein, um mit der Initiative "Stop-TTIP-Lev" über die Freihandelsabkommen - wie TTIP mit den USA - zu diskutieren. Gabriel hatte die Zusage auf einer öffentlichen Veranstaltung am 2. September im Forum gemacht, die Initiative hatte frohlockt. Deren Sprecher, Peter Röhrig, hatte Gabriel noch einmal Ende September gesondert eingeladen. Und wartete auf Antwort aus Berlin.

Die ist jetzt bei ihm eingegangen - ein Vertreter des Ministeriums antwortet sehr ausführlich. Nur einen Termin, wann er Minister sich in Leverkusen zur Diskussion stellen wird, steht in dem Schreiben nicht. De facto ist von der damaligen Zusage, als Gabriel Wahlkampf für den Genossen Uwe Richrath als Oberbürgermeister machte, mit keinem Wort die Rede. "Viele Mitglieder von Stop-TTIIP-Lev kommentieren dies mit dem Hinweis: ,Gabriel kneift.'", berichtet Peter Röhrig enttäuscht über die Reaktion aus Berlin.

(LH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen/Berlin: Gabriel kommt nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.