| 00.00 Uhr

Leverkusen
Ganz neue Einblicke

Leverkusen. Dr. Gerald Völker gehört zum Aktivenkreis des Vereins der Freunde und Förderer der Balkantrasse Leverkusen und nahm an der Eröffnung teil.

Sie sind mit dem Fahrrad von Opladen nach Burscheid gekommen. Wie war's?

Völker Sehr schön, es gab nur einen kurzen Regenschauer, und wir konnten gut fahren.

Aber das erste Stück ist doch recht anstrengend, oder?

Völker Sicherlich, besonders bis zur Oberen Straße, dann geht es besser. Bei dem Korso fuhren die Kinder vorneweg, sodass wir gemütlich voran kamen.

Wie haben Sie die Balkantrasse erlebt?

Völker Heute war auch das Stück bis Kuckenberg besonders interessant. Man konnte auch mal nach Rechts und Links schauen, sonst muss man immer auf den übrigen Verkehr achten und bekommt nicht mit, wie schön es ist.

Und das fertige Teilstück?

Völker Schön. Man bekommt ganz neue Ein- und Ausblicke, die man sonst nicht gesehen hat.

Es gibt hier durchaus ein paar Steigungen. Wäre da ein Rad mit elektrischer Tretunterstützung auf dem Weg nach Burscheid nicht hilfreich?

Völker Ja, sicher. Es waren auch etwa zehn Pedelecs dabei, die hatten es leichter.

Claus-Peter Gries führte das Interview mit Dr. Gerald Völker.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Ganz neue Einblicke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.