| 00.00 Uhr

Leverkusen
Geburtstagsfest für eine alte Bahntrasse

Leverkusen: Geburtstagsfest für eine alte Bahntrasse
Die Balkantrasse bietet seit zwei Jahren "Auslauf" für jedermann. FOTO: UM
Leverkusen. Balkantrasse - das ist längst ein geflügeltes Wort in der Stadt für die ehemalige Bahnstrecke bis nach Remscheid-Lennep. Heute radelt und inlinert es sich prima dort. Das Leverkusener Teilstück wird zwei Jahre alt. Das wird am Sonntag am Pattscheider Bahnhof gefeiert. Von Ludmilla Hauser

Kölner Lichter? "Die müssen jetzt erst mal warten. Vorher ist Geburtstag", sagt Werner Nolden. Der Mann kommt aus dem Feiern derzeit nicht heraus - vergangenes Wochenende das Schnapszahljubiläum 33. Schlebuscher Schützen- und Volksfest. An diesem Wochenende das Geburtstagsfest zum Zweijährigen der Balkantrasse in Leverkusen. Mitte Juli dann die Kölner Lichter. Volles Programm. Nolden, Chef des gleichnamigen Veranstaltungsbüros in Opladen, ist seit nicht allzu langer Zeit Vorsitzender des Leverkusener Fördervereins Balkantrasse.

Für Sonntag haben er und seine Vereinskollegen ein Geburtstagsprogramm zusammengestellt - es wird eine große Party. Denn parallel findet auch das Trassentreffen 2016 der Gemeinden entlang der Balkantrasse statt. Von Opladen bis Remscheid-Lennep ist ordentlich was los an der Freizeittrasse, auf der früher der Balkan-Express gen Osten, sprich: bis Remscheid, rollte.

FOTO: Miserius Uwe

Früher waren vornehmlich Zuggeräusche auf der Trasse und in den Bahnhöfen zu vernehmen. Samstag gibt's Musik. Der Verein hat für die Feier rund um den Pattscheider Bahnhof in Bergisch Neukirchen Musikgruppen engagiert. Dazu gibt's Information und Spaßaktionen für Kinder.

Wem das nicht sportlich genug ist, der kann zusätzlich an einer Radtour an bis zu acht Stationen zwischen Opladen, Remscheid-Lennep und Marienheide (in Remscheid Bergisch Born zweigt die Trassse "Wasserquintett" in Richtung Oberbergisches ab) Stempel einsammeln und sich damit an einer Gewinnaktion beteiligen. Und auch der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) bietet eine geführte Radtour an. Für die schwingt sich Oberbürgermeister Uwe Richrath auf den Drahtesel und fährt ab Beginn um 11.15 Uhr mit. Ob er wohl auch mit dem Rad zum Bahnhof Pattscheid fährt?

Das jedenfalls empfiehlt der Förderverein den Besuchern, denn "die Anfahrt mit dem Pkw könnte wegen begrenzt verfügbarer Parkplätze an der Burscheider Straße weniger komfortabel sein als mit dem Rad oder zu Fuß", heißt vom Verein. Und mal ehrlich: Den Geburtstagskuchen von Pattscheid per Rad oder Spaziergang zart wieder abtrainieren, das ist auch nicht schlecht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Geburtstagsfest für eine alte Bahntrasse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.