| 00.00 Uhr

Leverkusen
Gemütliches Erntedankfest mit Weihe des neuen Maurinusschreins

Leverkusen. Mit Unterhaltungsprogramm und gemütlichem Beisammensein lockte das Erntedankfest von St. Maurinus und Maria Besucher. Nach der traditionellen Erntedankmesse, gehalten von Pfarrer Helge Korell, mit zeitgleicher Einweihung des neu gestalteten Maurinusschreins, kamen Gemeindemitglieder sowie andere Interessierte vor dem Pfarrheim zusammen.

"Es ist immer ein schönes Beisammensein mit guten Gesprächen und einer freundlichen Atmosphäre", betonte Hildegard Groh, Vorsitzende des Ortsausschusses der Kirchengemeinde, "wir haben dieses Jahr auch einige neu zu uns gestoßene Mitglieder der Gemeinde, die ein schweres Schicksal erlitten haben und ihre Heimatländer verlassen mussten. Wir fanden es wichtig, diese Menschen mit einzubinden". An der Umsetzung und Organisation waren viele Gremien beteiligt. Wie zum Beispiel der Kirchenchor, der Kindergarten St. Anna, die Katholische Frauengemeinschaft, die Schützenbruderschaft und die Kolpingfamilie. Siegfried Feldmar, Vorsitzender der Kolpingfamilie Lützenkirchen/Quettingen, ist "jedes Jahr aufs Neue begeistert von dem Fest: Man trifft viele, besonders auch neue Gemeindemitglieder und kann sich gemütlich unterhalten, wozu man sonst vielleicht nicht unbedingt die Möglichkeit zu hat", sagte er. Die Mitglieder der Kolpingfamilie waren zum einen für den Getränkewagen zuständig, verkauften aber zudem noch Zuckerwatte zur finanziellen Unterstützung von Projekten in Kolumbien.

Auch die Besucher schienen sich auf dem Fest sehr wohlzufühlen. Gisela und Rainer Weis sind seit vielen Jahren aktive Mitglieder der Gemeinde St. Maria Rosenkranz in Quettingen und kommen "jedes Jahr sehr gerne auf das Lützenkirchener Erntedankfest. Man sieht alte Bekannte wieder oder trifft neue Menschen", sagte Gisela Weis.

(jbr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Gemütliches Erntedankfest mit Weihe des neuen Maurinusschreins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.