| 00.00 Uhr

Leverkusen
Gericht - Wer schlug wen (2): Zeugen belasten die Mieter

Leverkusen. Wer in dem Verfahren zwischen zwei Mietern und ihrem Vermieter wen schlug, war für fünf Zeugen, die gestern vor dem Leverkusener Amtsgericht aussagten, eindeutig: Einer der zwei Opladener Mieter, ein heute 37-Jähriger, soll es gewesen sein, der vor über zwei Jahren an der Münzstraße aggressiv aufgetreten sei und nicht nur den Vermieter, sondern auch weitere Personen bedroht und einen Mann verletzt habe. Von Susanne Genath

Angeklagt ist der 53-jährige Vermieter. Dem Psychotherapeuten wird vorgeworfen, am 18. Dezember 2013 gegen 18 Uhr die beiden Mieter zum Öffnen ihrer Wohnungstür genötigt und bei anschließenden Handgreiflichkeiten den am Boden liegenden 37-Jährigen getreten zu haben. Zudem soll er den anderen Mieter (34) mit dem Auto angefahren haben.

Letzteres konnten die vier Zeugen ebenfalls nicht bestätigen. Ihnen zufolge war der 34-Jährige ans Auto getreten und habe gerufen: "Stopp, die Polizei kommt!" Erst nachdem der Vermieter mit seinem Wagen weggefahren sei, habe sich der 34-Jährige fallen lassen. Eine Berührung mit dem Auto hatte keiner gesehen, gaben die Befragten zu Protokoll.

Sie gaben aber auch an, in dem ganzen Tumult, der knapp fünf Minuten gedauert habe, nicht auf alles geachtet zu haben. Drei der Zeugen bezeichneten das Auftreten des 37-Jährigen übereinstimmend als "nicht normal". Ein ehemaliger Nachbar (76) erklärte, der Mieter habe gewirkt, als habe er eine Flasche Whisky getrunken. Ein 33-Jähriger, der nach eigenen Angaben einen Stockschlag gegen den Kopf erhielt, sagte: "Man wird ja mal sauer. Aber warum schlägt man dann wildfremde Leute?" Obwohl er anschließend wegen der Kopfverletzung einen Arzt aufgesucht habe, habe er keine Anzeige gegen 37-Jährigen erstattet. "Ich wollte meine Ruhe haben", erklärte der 33-Jährige, der mit dem 53-jährigen Angeklagten verschwägert ist, vor Gericht.

Die zwei Mieter hatten zu Beginn des Verfahrens erklärt, an dem Abend von unbekannten Männern aufgesucht und später angegriffen worden zu sein. Die Verhandlung wird am 24. April fortgesetzt. Dann soll noch ein weiterer Zeuge gehört werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Gericht - Wer schlug wen (2): Zeugen belasten die Mieter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.