| 00.00 Uhr

Leverkusen
Geruchsintensives Lüftchen weht vor dem GBO-Parkhaus

Leverkusen. Bei solch' warmen Sommertemperaturen wie heute wünscht sich der Opladener zur Abkühlung ein bisschen frischen Wind. Um den Eingang zum GBO-Parkhaus Kantstraße sollte er allerdings eher einen weiten Bogen machen, denn dort ist derzeit jeder Luftzug nicht von Frische, sondern deutlichem Mief gekennzeichnet. Egal ob rein oder raus: Jeder, der die Tage über die Gerhart-Hauptmann-Straße ins oder aus dem Parkhaus will, rümpft angewidert die Nase. Grund ist ein stilles Örtchen für nur allzu menschliche Bedürfnisse, abgestellt an unglücklicher Stelle.

Nämlich direkt neben der Eingangstür. Und das kann auch der feminin- pinke Farbton des Klöchens nicht ändern, das für die Arbeiter der Baustelle nebenan da ist. "Ich gebe zu, es macht keinen guten Eindruck", musste gestern auch GBO-Geschäftsführer Bernd Fass gestehen, der sich prompt um eine Lösung bemühte. Ganz wegstellen könne man es noch nicht, weil die Bauarbeiten andauern. "Wir werden das Häuschen aber weiter wegrücken", versprach er. Stimmt. Am Abend war das Klöchen schon beiseite gerückt.

(seg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Geruchsintensives Lüftchen weht vor dem GBO-Parkhaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.