| 14.00 Uhr

Leverkusen
Unfall im Chemie-Unterricht - vier Schüler leicht verletzt

Gesamtschule Schlebusch: Unfall in Chemieunterricht
Mittwochmittag an der Gesamtschule Schlebusch: Feuerwehr und Rettungsdienst rückten an, weil im Chemieunterricht ein Unfall passierte. FOTO: Uwe Miserius
Leverkusen. Im Chemie-Unterricht an der Gesamtschule Schlebusch ist am Mittwochmittag ein Gefäß mit einer Chemiekalie zebrochen. Vier Schüler kamen damit in Berührung und mussten ins Krankenhaus. 

Um welchen Stoff es sich handete, ist bislang unklar. Die Feuerwehr spricht von einer "alkoholhaltigen Flüssigkeit". Vier Schüler kamen damit in Kontakt und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. 

Schulsanitäter leisteten Erste Hilfe.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesamtschule Schlebusch: Unfall in Chemieunterricht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.