| 00.00 Uhr

Leverkusen
Gesamtschulkarawane fährt und läuft jetzt bis nach Prag

Leverkusen: Gesamtschulkarawane fährt und läuft jetzt bis nach Prag
Die Radfahrer starteten am Samstag. FOTO: Miserius, Uwe (umi)
Leverkusen. Unter dem Motto "Karawane goes East" sind am Montag 45 Jugendliche der Gesamtschule Schlebusch nach Prag gestartet. "Es ist immer superlustig, ich fahre schon zum dritten Mal mit", erzählt die zwölfjährige Joesephine aus der Klasse 7c. 700 Kilometer liegen vor den Schülern. Von Tobias Falke

Und die Anfragen für den Sponsorenlauf waren so groß, dass rund zwei Drittel der bisherigen Läufer in diesem Jahr keinen Platz bekamen. "Wir wollen natürlich allen interessierten Schülern die Gelegenheit geben, dieses Ereignis mitzuerleben. Deshalb kann nicht jeder bisherige Teilnehmer jedes Jahr mitlaufen", erläutert GLS-Lehrer Dirk Rodehüser, der das Projekt mit insgesamt acht Fachkräften seit elf Jahren begleitet.

Nicht jeder Schüler, der sich für den Lauf bewirbt, wird nach Prag mitgenommen. Denn schließlich braucht man auch einen sportlichen Ehrgeiz. "Die Kids haben alle seit Wochen trainiert. Wir haben unter anderem getestet, wer in der Lage ist, fünf Kilometer am Stück zu laufen. Es soll ja auch Spaß machen und nicht zur Qual werden", führte Rodehüser weiter aus.

Doch woher nehmen die Kinder denn die Motivation, um diese Strecke zu bewältigen? "Na ja, es ist ja auch ein richtiges Abenteuer für viele Schüler. Es ist unglaublich schön, dass wir aus jeder Stufe mehrere Schüler dabei haben. Das fördert das Miteinander. Wir sind nicht nur am Laufen, wir kochen gemeinsam, schlafen in Schulen oder zelten, lernen neue Personen kennen", berichtete Rodehüser, "und dann ist da noch der soziale Gedanke. Das Sponsorengeld ist dieses Mal für die Partnerschule in Chinandega/Nicaragua und für den Ausbau unseres Erlebnisschulhofes bestimmt."

Gestern gingen dann die Läufer der Schule an den Start. FOTO: Uwe Miserius

Unterstützt wird das Projekt unter anderem vom Oleo Fonds. Für Mario Kück, der gemeinsam mit dem Naturgut Ophoven den Fonds gründete, ist die Unterstützung selbstverständlich: "Wir fördern Projekte mit Schwerpunkt Ernährung und Bewegung, besonders bei Kindern. Der Sponsoren-Lauf der GLS ist dafür prädestiniert."

Am vergangenen Samstag gab es dann den Startschuss. Eine Radgruppe fuhr 200 Kilometer nach Bad Hersfeld. Dort warteten dann gestern die Staffel-Läufer, um die restlichen 500 Kilometer zu übernehmen.

Viele weitere Informationen und Fotos rund um die Karawane der Schule gibt es unter der GLS Internetseite http://www.gesamtschule-schlebusch.de/karawane .

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Gesamtschulkarawane fährt und läuft jetzt bis nach Prag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.